Anzeige

Schock: Kommt Justin Bieber nicht zu den VMAs?

Justin Bieber will nicht zu den VMA's (Foto: lwpkommunikacio_CCBY2.0)

Justin Bieber ist sauer! Jetzt will er deswegen einer der wichtigsten Awardsshows schmeißen. Der Grund ist banal, aber dennoch verständlich. Eigentlich ist der Ex von Selena Gomez, der Hits wie “Friends” und “Despacito” landete, jedes Jahr bei den VMA’s.

Was macht Justin Bieber so sauer? Er fühlt sich so angegriffen, dass er jetzt die VMA’s sausen lässt. Der Grund ist mehr als verständlich. Eigentlich sahnt Bieber mit seinen Songs wie “Sorry” oder “What do you mean?” jedes Jahr ordentlich Awards ab. Doch dieses Jahr ist sein Song “Despacito, der so viele Klicks auf Youtube hat, wie kein anderes Video, nicht mal nominiert!

Die VMA’s ohne Justin Bieber

Das scheint den Kanadier so zu ärgern, dass er jetzt gar nicht auftauchen will. Doch Justin Bieber ist nicht der Einzige, der geschockt ist, dass “Despacito” keine Nominierungen für einen VMA bekommen hat. Die ganze Musikbranche kann es nicht fassen, dass so ein Megahit nicht geehrt wird. Da kann man schon verstehen, dass der Ex von Selena Gomez sich ärgert. Ob sein neuer Song “Friends” nächstes Jahr nominiert sein wird?

Eigentlich gehört Justin Bieber zu den VMA’s

Justin Bieber gehört doch irgendwie schon zur Stammbesetzung der VMA’s. Nicht nur, weil der Ex von Selena Gomez jedes Jahr mehrere Awards abräumt, sondern auch weil er immer für mächtig Gesprächsstoff sorgt. Ohne ihn wird es mit Sicherheit nur halb so spannend. Hoffentlich ist er nächstes Jahr mit seinem neuen Song “Friends” wieder dabei.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.