Anzeige

Schock! Emma Watson von Stalker heimgesucht

Wenn Fan-Liebe zu weit geht, endet das meist unschön. Das erfuhr nun auch „Harry Potter“-Darstellerin Emma Watson. Ein Stalker konnte von der 22-Jährigen offensichtlich nicht genug bekommen und lauerte ihr auf. Die Folgen: eine entsetzte Schauspielerin und eine wilde Jagd nach dem ungebetenen Gast.

Ruhm hat auch seine Schattenseite. Nicht nur, dass sich die Schauspieler mit Paparazzi herumschlagen müssen, die sie auf Schritt und Tritt verfolgen. Viele müssen auch um ihre Sicherheit bangen, wenn Fan-Liebe eine gewisse Grenze überschreitet und Stalker hervorbringt. Schauspielerin Emma Watson wurde durch ihre Rolle der Hexe Hermine Granger in der Filmreihe „Harry Potter“ bekannt. Mehrere Jahre stand sie als strebsame Hermine vor der Kamera. Fans konnten auf der Leinwand mitverfolgen, wie aus dem kleinen Mädchen mit der wilden Haarmähne eine ernstzunehmende Jungdarstellerin wurde. Mittlerweile hat Watson Fans auf der ganzen Welt. Doch manche gehen zu weit.

Der Stalker flüchtete in einen angrenzenden Wald
Die mittlerweile 22-jährige Schauspielerin steht aktuell für einen neuen Film namens „Noah“ vor der Kamera. Gedreht wird in New York. Dort tauchte am Wochenende plötzlich ein ungebetener Mann am Filmset auf, offensichtlich ein Stalker von Watson. Diese reagierte auf den Fremden mit Geschrei und schlug ihn damit in die Flucht. Der Unbekannte lief davon und flüchtete sich in einen Wald in der Nähe des Sets. Damit er nicht entkommt, hechteten ihm nicht nur die Sicherheits-, sondern auch die Stuntleute hinterher und lieferten sich eine Verfolgsjagd. Am Ende konnte er geschnappt werden und wurde von der Polizei festgenommen. Watson musste die Dreharbeiten kurze Zeit unterbrechen und kämpfte scheinbar mit einem kleinen Schock nach dem ungeplanten Zusammentreffen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.