Anzeige

Rosins Restaurants: Kann Rosin den Schuldenberg des Landhaus Eyendorf bezwingen?

Sternekoch Frank Rosin (Foto: Udo Grimberg wikipedia CC BY-SA 3.0)

Heute Abend versucht Frank Rosin wieder ein Restaurant vor dem Aus zu retten. Das Ehepaar Oliver und Conny Lahn ist mit 55.000€ verschuldet und kann diesen Betrag auch nicht über ihr Restaurant einholen. Profikoch Rosin versucht in “Rosins Restaurants” heute Abend das Landhaus vor schlechtem Essen und den Schulden zu bewahren.

Erneut ereilt den Sternekoch Rosin ein Hilferuf. Diesmal kommt er von Conny aus der Lüneburger Heide. Gemeinsam mit ihrem Mann Oliver Lahn führt sie das Landhaus Eyendorf, von dem die Besucher fern bleiben, obwohl es das einzige Restaurant in dem kleinen Dorf ist. Wie die Preview zeigt, meldete Oliver mittlerweile sogar Privatinsolvenz an. Als nächstes droht der Familie der Gang zum Sozialamt.

Rosin stößt an seine Grenzen

Bei den Besuchen im Landhaus stößt der TV-Koch an seine Grenzen. Die zubereiteten Gerichte lassen mehr als zu Wünschen übrig. “Da könnte man auch eine Schüssel warmes Wasser hinstellen”, kritisiert ein Gast beim Probeessen die Suppe. Auch Rosin selbst ist geschockt, ein Stück Fleisch nennt er sogar “nicht essbar”. In “Rosins Restaurants” versucht der Sternekoch das Landhaus Eyendorf vor der Schließung zu retten. Ob das tatsächlich gelingt ist am 12. April ab 20:15 auf kabeleins zu sehen.

Alle Infos zu deinen Lieblingssendungen findest du hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.