Anzeige

Robert Pattinson wird zum Western-Star

Die Film-Projekte von Robert Pattinson sind durch den Trubel in seinem Privatleben etwas in den Hintergrund gerutscht. Nun erzählte der charismatische Schauspieler hingegen etwas über seinen neuen Film „The Rover“, in dem er zu einer Art Western-Star mutiert. Löst er sich damit endgültig von seinem „Twilight“-Image als romantischer Vampir?

"Twilight"-Star Robert Pattinson stürzt sich in die Arbeit. Auch wenn die Presse im Moment wohl bevorzugt ein Auge auf das Privat- und Liebesleben des 26-Jährigen geworfen hat, widmet er sich wieder voll und ganz den Filmen. Nachdem kürzlich „Cosmopolis“ in den Kinos lief, steht bald die Werbung für "Twilight - Breaking Dawn" an. Doch auch abseits des Vampir-Films ist Pattinson sehr beschäftigt. Bereits zwei Blockbuster stehen auf seiner Projekte-Liste. Neben dem Thriller „Mission: Blacklist“ wird der Schauspieler bald zum Western-Star.

Das Ende der Menschlichkeit in "The Rover"
In dem futuristischen Western „The Rover“ von David Michod steht Pattinson wieder vor der Kamera. „Ich kann nicht wirklich erklären, worum es geht, aber es handelt gewissermaßen davon, wie viel Schmerz die Welt ertragen kann und wie viel Abscheu und Grausamkeit es braucht, bis die Liebe stirbt“, verriet der Schauspieler auf aceshowbiz.com. Pattinson wird in „The Rover“ ein verletztes Gang-Mitglied namens Rey spielen, der auf den skrupellosen Eric (Guy Pearce) trifft. Dieser jagt die Gang schließlich, nachdem sie ihm seinen letzten Besitz geraubt haben. Wann „The Rover“ erscheint, ist noch nicht bekannt. Die Dreharbeiten sollten diesen Herbst starten, mussten jedoch verschoben werden.

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.