Anzeige

Robert Pattinson: Unglücklich in Sydney

Keinen Grund zur Freude hatte wohl Hollywood-Schönling Robert Pattinson nach seiner Ankunft in Sydney. Der 26-Jährige besucht Australien im Auftakt seiner weltweiten Promotion für „Twilight: Breaking Dawn 2“. Wirklich glücklich wirkte er dabei nicht. Hat er etwa Sehnsucht nach Freundin Kristen Stewart?

Wir erinnern uns an die jüngsten Paparazzi-Bilder vom „Twilight“-Paar Robert Pattinson und Kristen Stewart. Die beiden wirkten nach ihrer Versöhnung gelöst, verliebt und lachten ausgelassen. Wer erwartet hatte, Pattinson bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach den Bildern ähnlich heiter zu sehen, wurde bitter enttäuscht. In Australien startete der 26-Jährige seine weltweite Promo-Tour für den Abschluss der erfolgreichen „Twilight“-Reihe. Die Geschichte um die Liebe zwischen Edward (Pattinson) und Bella (Stewart) machte ihn über Nacht berühmt.

Keine Lust auf Öffentlichkeit
In Australien wurde Robert Pattinson von begeisterten Fans empfangen – glücklich stimmen konnte das den Schauspieler offensichtlich nicht. Bei einem Fan-Treffen versuchte er sich immerzu rauszuwinden, wie hollywoodlife.com berichtet. Im Blitzlichtgewitter machte er ein zerknautschtes, unglückliches Gesicht. Auch bei dem kleinen Photoshoot in Sydney wirkte er alles andere als gut gelaunt. Fast schon deprimiert blickt er in die Kamera. Drückt ihn etwa die Sehnsucht nach seiner Freundin? Oder hat er Angst, dass Stewart in seiner Abwesenheit wieder etwas anstellt? Vielleicht hatte der Schauspieler auch nur einen schlechten Tag. Stars sind immerhin auch nur Menschen.

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!


Diese Artikel sind auch interessant:
  • Robert Pattinson lobt Kristen Stewart für „Breaking Dawn 2“
  • Kristen Stewart stellt sich Zombies, Vampiren und Katy Perry
  • Robert Pattinson & Kristen Stewart: Einsame Promotour für „Breaking Dawn 2“
  • 0
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.