Robert Pattinson duftet bald nach Dior!

Da haben zwei ein gutes Näschen. Robert Pattinson macht es seiner Freundin Kristen Stewart nach und hat nun auch einen Vertrag für ein Parfum unterschrieben. Der „Twilight“-Star wird somit das nächste Gesicht von einem Männerduft aus dem Hause Dior.

Das Ende der "Twilight"-Saga naht. Kein Grund für die beiden Hauptdarsteller, um Panik zu schieben. Denn Robert Pattinson und Kristen Stewart sind dank ihren Rollen in den Vampir-Filmen gefragter, als jemals zuvor. Beruflich scheinen sie sich gegenseitig abzustimmen. Der Gedanke könnte zumindest aufkommen, wenn man bedenkt, dass Pattinson nun das Gesicht eines Männer-Parfums wird. Erst vor kurzem modelte Stewart für den neuen Duft von Balenciaga. Pattinson hingegen leiht sein Gesicht einer neuen Dior-Kampagne.

Back to the roots: Pattinson modelt wieder
Im Hause Pattinson-Stewart dürfte es demnächst sehr gut riechen. Denn bei der Unterzeichnung des Vertrags mit Dior wird Robert Pattinson nicht nur rund 12 Millionen Dollar abgestaubt haben. Sicherlich hat der Schauspieler auch einige Exemplare des Männerdufts bekommen, für den er zurück zum Anfang seiner Karriere kehrt und erneut als Model auftritt. Denn so fing damals alles an, wenn es auch eine eher kurze Lebensdauer hatte. „Als ich damit anfing, war ich ziemlich groß und habe wie ein Mädchen ausgesehen, also bekam ich viele Jobs (…). Dann, vermute ich, wurde ich zu sehr zum Mann und kriegte keine Jobs mehr“, erklärt Pattinson. Seine Fans sehen ihn wohl sowieso lieber auf der Kinoleinwand!

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage und verpasst keine News mehr!

Weitere interessante Artikel zum Thema:
  • Robert Pattinson: Süchtig nach Kristen Stewart!
  • Kristen Stewart: Darum liebt sie ihre Rolle als Vampir Bella
  • Kristen Stewart & Robert Pattinson nach Promo-Tour bei Konzert wieder vereint (Video!)
  • Kristen Stewart offensichtlich überglücklich mit Robert Pattinson
  • Robert Pattinson: Seine Wachsfigur bringt Fans zum Ausflippen!
  • 0
    1 Kommentar
    Martin
    Martin | 30.10.2012 | 17:27  
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.