Anzeige

"Queen of Pop": Rihanna löst Madonna ab

Das wird Pop-Legende Madonna gar nicht gefallen. Die 54-Jährige wurde nun vom Thron gestoßen und als „Queen of Pop“ von einer jüngeren Künstlerin ersetzt. Ausgerechnet Rihanna, die erst sieben Jahre in den Charts mitmischt, konnte den Titel an sich reißen.

Rihanna schafft es im Moment wieder vermehrt in die Schlagzeilen. Vor allem das Aufwärmen ihrer ehemaligen Beziehung zu Sänger Chris Brown dominiert zur Zeit die amerikanischen Klatsch-Seiten. Immerhin hat Brown die erfolgreiche 24-Jährige damals zusammengeschlagen. Die Bilder von Rihanna – mit Beulen, blauen Flecken und Schrammen übersät – gingen damals um die Welt. Danach trennte sie sich von Brown. Doch wirklich über ihn hinweggekommen scheint sie nicht. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die beiden ihrer damals gescheiterten Beziehung eine zweite Chance geben und sie ihm vollständig verzeiht.

Die neue "Queen of Pop"
Aber auch musikalisch macht sich Rihanna wieder deutlich bemerkbar und dürfte damit vor allem Madonna unglücklich machen. Denn diese musste ihren Titel als „Queen of Pop“ an die dreißig Jahre jüngere Rihanna abtreten, die zur erfolgreichsten Popsängerin der letzten 20 Jahre gekürt wurde. Für Madonna dürfte dabei vor allem bitter sein, dass Rihanna erst seit sieben Jahren im Geschäft ist und sie trotzdem mit mehr Top10-Hits abgehängt hat. Damit hat sie auch Größen wie Britney Spears, Mariah Carey oder Lady Gaga abgehängt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.