Anzeige

Pretty Little Liars Staffel 6: Emily greift zur Waffe (Video)

Shay Mitchell (Foto: Loren Javier flickr (CC BY-ND 2.0))

Die Premiere der sechsten Staffel Pretty Little Liars steckt uns noch in den Knochen. Hier ist so viel passiert, dass es nur schwer vorstellbar ist, wie es in der zweiten Episode „Songs of Innocence“ weiter gehen soll. Hier gibt die Vorschau einen kleinen Einblick und es scheint, als haben die Liars die Qualen im Puppenhaus nicht wirklich gut überstanden. Oder warum greift Emily sonst zur Waffe?

Die zweite Folge der sechsten Staffel Pretty Little Liars - „Songs of Innocence“ – steht vor der Türe und die Liars konnten sich zwar aus der Gefangenschaft des Puppenhauses befreien. Doch so wirklich frei von Charles DiLaurentis sind sie nicht. Er hat ihnen in den drei Wochen, in denen sie in ihrem Zimmer gefangen waren, einiges angetan, das verrät schon die Vorschau. Hier spielt auch eine Schusswaffe eine große Rolle, die Emily (Shay Mitchell) abfeuern muss.

Auf was schießt Emily?

Die Liars sind wieder frei, doch eigentlich auch nicht. Denn keiner weiß bis jetzt, was ihnen in den drei Wochen in ihren Zimmern zugestoßen ist. Psychisch sind Hanna (Ashley Benson), Aria (Lucy Hale), Spencer (Troian Bellisario) und Emily am Ende. Am Anfang der Promo sieht man die vier im Krankenhaus und ein Wachmann passt auf sie auf. Körperlich sind sie sicher vor ‚A’ aber mental? In einer Rückblende kann man sehen, wie Em zur Waffe greift. ‚A’ hat sie scheinbar dazu gezwungen. Auf was jedoch musste sie schießen? Ihre Familie oder ihre Freunde? Es sieht auf jeden Fall nicht so aus, als habe sie die Schussübungen genossen oder konnte sie zur Selbstverteidigung nutzen.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.