Anzeige

Pretty Little Liars Staffel 5: Müssen die Liars ins Gefängnis?

Ashley Benson (Foto: jjduncan_80 flickr (CC BY 2.0))

Langsam aber sicher nähert sich die 5. Staffel von Pretty Little Liars dem Ende zu. Und um das Schicksal der Freundinnen brodelt wieder einmal die Gerüchteküche. Obwohl Alison im Gefängnis ist, wissen wir doch alle, dass „A“ noch auf freiem Fuße umherstreift. Doch was ist „A“s nächster Schachzug? Die Spekulationen gehen in Richtung Gefängnis. Doch werden die Liar das Staffelfinale tatsächlich hinter Gittern verbringen? Lasst uns den Tatsachen auf den Grund gehen.

Am Ende der 5. Staffel von Pretty Little Liars geht es spannend zu. Werden die Mädchen ins Gefängnis wandern? Zunächst einmal sind da die vielen Beweise und Spuren, die immer wieder zu Monas (Janel Parrish) Tod weisen. Es ist jedoch klar, dass „A“ den Mädchen wieder ein paar Schritte voraus ist und etwas Großes geplant hat. Da die Liar auch schon seit längerer Zeit darauf verzichten, Beweise an die Polizei weiterzuleiten, spekuliert „Wetpaint“ auf eine große Falle. Dabei soll das Ziel sein, den Mädchen Monas Tod anzuhängen und sie so alle ins Gefängnis zu bringen.

„A“ ist den Mädchen immer wieder Schritte voraus

Erinnern wir uns an den Zettel, den Alison (Sasha Pieterse) im Gefängnis bekommen hat: „Your friends will see you soon…“ („Deine Freunde werden dich bald wieder sehen…“). Wieder einmal ist klar, dass es „A“ auf die Liar abgesehen hat und sie eventuell auch hinter Gittern sehen will. Und wir wissen alle, dass die Pläne von „A“ für gewöhnlich aufgehen.

Seien wir doch einmal ehrlich – die Liar im Gefängnis: das wäre ein typisches Cliffhänger-Ende, wie wir es doch von Pretty Little Liars kennen. Ob die Mädchen jedoch lange hinter Gittern bleiben werden, ist eher fraglich, da sie die Geschichte vorantreiben und weiterrollen lassen müssen. Doch für ein offenes Ende, das uns die nächste Staffel kaum erwarten lassen würde, wäre es perfekt.

Auch die Original-Bücher geben Hinweise

Ein letzter Hinweis liefern auch die PLL-Bücher. Obwohl die Serienmacher ehrlich gesagt sehr wenig von den ursprünglichen Büchern übernommen haben, kommt es doch ab und zu vor, dass Ideen in den Plot eingeflochten werden. Und in den Büchern wurden zumindest Aria (Lucy Hale), Spencer (Troian Bellisario) und Hanna (Ashley Benson) für den Tod von Alison verantwortlich gemacht und ins Gefängnis geschickt. Laut „Wetpaint“ ist es gut möglich, dass diese Inhalte übernommen werden könnten. Und über eine Versöhnung zwischen den Mädchen und Alison würden wir uns doch alle freuen, oder?

Trotzdem bleiben bei allen PLL-Fans die ein oder anderen Fragen unbeantwortet: Warum macht Alison immer so große Geheimnisse um alles, obwohl sie nicht „A“ zu sein scheint? Warum wartet „A“ so lange, um sich endgültig bei den Mädchen zu rächen? Kann es sein, dass „A“ langsam auch die ein oder anderen Fehler begeht?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.