Anzeige

Pokémon Go: So könnt ihr Evolis Entwicklung beeinflussen!

Pokémon Go ist zurzeit auf der ganzen Welt extrem beliebt. (Foto: Pixabay)

”Pokémon Go” fasziniert Millionen von Spielern auf der ganzen Welt. Jeder möchte die Taschenmonster in seinem Inventar haben. Das “Pokémon” Evoli gehört dabei zu den beliebtesten. Es lässt sich in drei verschiedenen Wegen weiterentwickeln. So können Sie die Entwicklung gezielt beeinflussen!

Um “Pokémon Go” befindet sich zurzeit ein sehr großer Hype. Millionen von aktiven Spielern hat es bereits und es werden immer mehr. Alle möchten gute “Pokémon” in ihren Reihen haben. Ein beliebtes Monster ist dabei Evoli. Der Grund dafür ist nicht nur sein knuffiges Aussehen sondern auch, dass er sich in drei verschiedenen Wegen weiterentwickeln lässt. Entweder in Aquana, Blitza oder Flamara lässt sich dieses “Pokémon” entwickeln. Bisher wurde immer geglaubt, dass das Spiel zufällig entscheidet, in welches der drei Arten sich ein Evoli entwickelt. Laut “Computer Bild” kann jedoch gezielt beeinflusst werden, in welches “Pokémon” es sich verwandelt. Viele glauben, dass das gewählte Team Einfluss auf die Entwicklung hat. Andere sind der Meinung, dass die Umgebung, in welcher das Evoli gefangen wurde, ausschlaggebend für die Entscheidung ist. Wieder andere sagen, dass die Angriffe, die mit dem Evoli ausgeführt wurden, ein Faktor sind.

Beeinflussung mit einem Namenstrick

Ganz genau kann also nicht gesagt werden, welche Faktoren entscheiden, ob aus einem Evoli ein Aquana, Blitza oder Flamara wird. Im Internet kursiert aber ein Trick, mit welchem gezielt beeinflusst werden kann, welches “Pokémon” man bekommt. Ein Nutzer hat diesen Trick auf Grundlage der “Pokémon”-Zeichentrickserie herausgefunden. Dort treffen sich die drei Brüder Rainer, Sparky und Pyro mit ihren jeweiligen Evoli-Entwicklungen. Der Trick ist nun, dem Evoli vor seiner Weiterentwicklung einen der drei Namen zu geben. Wenn Sie Ihr Evoli Rainer nennen, entwickelt es sich zu Aquana, bei Sparky zu Blitza und bei Pyro zu Flamara. Der Trick scheint jedoch nur einmal zu funktionieren, wie viele Spieler berichteten. Hilfreich ist er aber allemal.

Diese Tipps zu Pokémon Go könnten dich auch interessieren:
Pokémon Go: In welchen Eiern findet man welche Pokémon?
Pokémon Go Cheat: GPS-Fake
Pokémon GO: Hier bekommt ihr in Augsburg ein Pikachu
Pokémon Go: Wo findet man welches Pokémon?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.