Anzeige

One Direction: Als Einzelkünstler erfolgreicher?

1
Die Original-Besetzung von "One Direction". (Foto: One Direction Brett Robson Global Photographics flickr cc by-SA 2.0.jpg)

Sie gelten aktuell als die Boyband schlechthin: One Direction. Momentan sind die Jungs der Boygroup jedoch mehr als Solokünstler unterwegs. Und das ist auch gut so, meint Simon Cowell. Warum der The X Factor Juror dieser Meinung ist, erfährst Du hier.

Eine Trennung von One Direction wäre unvorstellbar für die Fans der Boyband. Doch davor müssen sie keine Angst haben. Dass Harry Styles, Niall Horan, Zayn Malik, Liam Payne und Louis Tomlinson jedoch zeitweise als Solokünstler unterwegs sind, hält zumindest einer für keine schlechte Idee: Simon Cowell. Der ehemalige Coach der Band förderte die Jungs bereits bei der Castingshow „The X Factor“ und will auch jetzt nur das Beste für die Jungs. Es sei wichtig, „dass sie das machen was sie wollen“, so der Juror.

Trennungsgerüchte

One Direction hatte schon mehrfach mit Trennungsgerüchten zu kämpfen. Vor allem über einen Ausstieg von Bandmitglied Harry Styles wurde vielfach spekuliert. Einer Quelle von Hollywoodlife.com zur Folge wolle Styles „von dem Teeny Pop Zeug los kommen und eher eine Rockplatte einsingen“. Diese Spekulationen haben sich jedoch bis jetzt nicht bewahrheitet. Wenn die Jungs, wie es Simon Cowell vorschlägt, zwischenzeitlich solo unterwegs sind um sich selbst treu zu bleiben, so dürfen wir uns auf neue spannende Bandprojekte von Harry, Niall & Co. freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.