Olympische Winterspiele 2014: Peter Liebers startet im Eiskunstlauf

2014 sind Winterspiele in Sotschi (Foto: weisse weihnacht piqs.de)

Nur Wenige haben sich wohl so deutlich für die Teilnahme an den olympischen Winterspielen in Sotschi qualifiziert wie Peter Liebers. Der 25 jährige Goldkandidat wird Deutschland im Eiskunstlauf der Herren vertreten und hoffentlich eine Medaille holen. Hoch motiviert ist er auf jeden Fall.

Die olympischen Winterspiele in Sotschi sind im Moment in aller Munde. Teilweise sind es eher negative Schlagzeilen, die sich mit der Situation und der Sicherheit in der Olympia – Stadt beschäftigen, sieht man allerdings von all der hochpolitischen Kritik ab, blickt man zwangsläufig auf die Menschen, um die es eigentlich schon lange gehen sollte. Die Athleten und Athletinnen, die sich qualifiziert haben und im Moment so hart wie möglich trainieren, um eine der begehrten Metallscheiben abzuräumen. Einer von ihnen ist Peter Liebers. Der Berliner Eiskunstläufer wird in seiner Disziplin in Sotschi für Deutschland antreten und sicherlich sein Bestes geben. Nur Wenige haben die Teilnahme wahrscheinlich so deutlich verdient, wie er. In den letzten sechs Jahren wurde er viermal Deutscher Meister und zweimal Vize. Eine beachtliche Bilanz.

Peter Liebers: Seine Familie steht hinter ihm!

Peter Liebers scheint im Moment auf der Höhe seine Karriere zu sein, sehr gute Voraussetzungen für den Eiskunstläufer im anstehenden Wettbewerb. Im Jahr 2013 schaffte er seine persönlichen Best – Platzierungen bei der Europameisterschaft (10.) und der Weltmeisterschaft (11.). Für den Sportler geht mit der Teilnahme an den Spielen in Sotschi auch ein Kindheitstraum in Erfüllung. Schon immer wollte er bei einem internationalen Wettbewerb dieser Größe mitmachen. Zum Glück steht Peter Liebers ganze Familie auch auf dem Eis und bringen die gleiche Begeisterung für den Sport auf, wie der Biotechnologie - Student. Sie alle werden beim Wettbewerb in Sotschi dabei sein.

Das ist Peter Liebers auf dem Eis:

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.