Anzeige

Nina Dobrev: Sollte “The Vampire Diaries” abgesetzt werden?

Die Hauptcharaktere von "Vampire Diaries": Nina Dobrev, Ian Somerhalder und Paul Wesley. (Foto: darkchacal/flickr)

Die Quoten von “The Vampire Diaries” lassen seit dem Ausstieg von Nina Dobrev offensichtlich sehr zu wünschen übrig. Jetzt wurde sogar die Sendezeit verlegt, was ein Zeichen dafür ist, dass nach der 7. Staffel tatsächlich Schluss sein könnte…

Schock für alle “The Vampire Diaries” Fans. Die Sendezeit der Serie wurde jetzt von der Primetime am Dienstagabend auf einen weniger erfolgreichen Tag, nämlich Freitag, verlegt, so die Seite "hypable". Das könnte ein erstes Anzeichen dafür sein, dass die Vampire-Saga mit erheblichen Quoteneinbrüchen zu kämpfen hat. Schon zu Beginn der neuen Staffel hat sich das Produzententeam dazu geäußert und zugegeben, dass die Zuschauerzahlen seit dem Ausstieg von Nina Dobrev zu wünschen übrig lassen. Damals hieß es allerdings, dass nicht nur die Zahlen ausschlaggebend für eine nächste Staffel sind. Nach der Verlegung der Sendezeit machen sich einige Fans jetzt aber trotzdem Sorgen…

Keine spannende Handlung?

Der Fokus wurde nun auf Ian Somerhalder und seine Rolle Damon Salvatore und seinen Bruder Stefan Salvatore gelegt. So wird aus den einstigen romantischen Liebesgeschichten zwischen Elena Gilbert und Damon jetzt eben ein Familiendrama. In Form der Heretics sollte neue Spannung aufgebaut werden, denn Mystic Falls wird dadurch erheblich bedroht. Auch durch die Zeitsprünge in die Zukunft von "The Vampire Diaries" soll die Serie dynamischer und abwechslungsreicher gestaltet werden. Den Zuschauern scheint das nicht wirklich zu gefallen. Womöglich fehlt einfach Nina Dobrev und ihre Rolle. Man kann nur hoffen, dass die Verlegung der Sendezeit nichts mit den schlechten Zuschauerquoten zu tun hat und es trotz alledem noch weitere Staffeln der Serie geben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.