Anzeige

Nina Dobrev: Ian Somerhalder macht Probleme!

Konnte Nina Dobrev von Julie Plec überzeugt werden? (Foto: Gage Skidmore_flickr_CC BY-SA 2.0)

Oh nein! Nur noch wenige Tage müssen sich die Fans von Vampire Diaries gedulden, bis die neuen Folgen endlich veröffentlicht werden. Doch schon vorab wurde jetzt bekannt, dass Ian Somerhalder einige Probleme bereitet. Und was ist eigentlich mit der Rückkehr von Nina Dobrev?

Seit der 7. Staffel ist Damon Salvatore nun vom Bösen besessen und damit wird auch die 8. Staffel fortgesetzt werden. Schon jetzt dürfte also den Fans von Vampire Diaries klar sein, dass die Figur von Ian Somerhalder in den kommenden Folgen Probleme machen könnte: “Er ist total besessen von einem Feind, von dem wir eigentlich nicht wissen, was es ist”. Und in der kommenden Staffel wird er laut “Inquisitr” deshalb teuflische Dinge tun und einige Konflikte anzetteln. Das klingt spannend oder? Doch was ist eigentlich mit der Rückkehr von Nina Dobrev?

Konnte Julie Plec Nina Dobrev überzeugen?

Noch ist offiziell nichts dazu bekannt, dass die Schauspielerin wieder zur Serie zurückkommen wird. Allerdings sind die Fans fest davon überzeugt, nachdem Julie Plec von einem Versprechen von Nina Dobrev gesprochen hat. Wir dürfen also gespannt sein, ob es der Produzentin von Vampire Diaries gelungen ist, die 27-Jährige zu einer Rückkehr zu bewegen. Vielleicht macht Ian Somerhalder, oder besser gesagt seine Rolle als Damon Salvatore, dann auch nicht mehr so viele Probleme!

Das könnte dich auch interessieren:
-Ian Somerhalder: Wann macht Nikki Reed ihre Schwangerschaft öffentlich?
-Wegen Nina Dobrev: Ian Somerhalder hat Liebeskummer!
-Nach Nina Dobrev: Ian Somerhalder und Nikki Reed tragen Partnerlook!
-Große Freude für Ian Somerhalder: Nina Dobrev gewährt heiße Einblicke! (Fotos)


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.