Neue Klage für One Direction?

One Direction droht eine Klage. Niemand hätte wohl damit gerechnet, dass ausgerechnet der erfolgreichen britischen Band vorgeworfen wird, sie hätten abgeschrieben. Die Band Def Leppard denkt allerdings gerade darüber nach, ob sie gegen den 1D Song „Midnight Madness“ vorgehen sollen. Es könnte unangenehm werden für die Boys.


Die Band Def Leppard findet, dass ihr Song „Poor some sugar one me“ dem neuen One Direciton Lied „Midnight Madness“ sehr ähnlich ist. Tatsächlich erwägen die Musiker die Möglichkeit, rechtlich gegen die britisch – irische Boy Group vorzugehen. Es ist allerdings noch nicht sicher, ob sie tatsächlich vor Gericht ziehen werden. Falls ja, müssten sich die Jungs von 1D gegen die Vorwürfe verteidigen. Der mediale Skandal wäre allerdings nicht zu unterschätzen, da die Band momentan auf der ganzen Welt mit ihren Liedern erfolgreich ist.

One Direction inspiriert von "The Who"

Es ist schon das zweite Mal, dass One Direction wegen Plagiaten in der Kritik steht. Die britische Boy Group hat sich anscheinend auch von der Band „The Who“ etwas zu sehr inspirieren lassen. Allerdings sahen diese es etwas weniger eng als Def Leppard. Die Times berichtet, dass der Frontmann der Pop Band meint: „Ich bin damit glücklich, glauben zu dürfen, dass sie vielleicht ein bisschen von The Who beeinflusst worden sind.“ Die Band entschied sich dafür, nicht gegen 1D vorzugehen. Allerdings ist es im Musikgeschäft nicht selbstverständlich, dass man über derartige Lappalien einfach hinweg sieht. Immer wieder passiert es auch, dass Songs vom Markt genommen werden müssen, weil sie einem vorangegangenen Lied zu ähnlich sind und die Nachahmung nicht mit den originalen Künstlern vereinbart war. Geistiges Eigentum ist und bleibt Eigentum, das nicht gestohlen oder plagiiert werden darf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.