Anzeige

Nach Chris Brown: Will Rihanna ein Kind von Drake?

Neue Liebes-Ger체chte um Popstar Rihanna. (Foto: oouinouin_flickr_CC BY 2.0)

Gemeinsam zu musizieren ist Rihanna und Drake angeblich nicht genug. Die beiden Popstars sollen sich ernsthaft damit auseinandersetzen, ein Kind in die Welt zu setzen. Ist das nur ein vor체bergehendes Gehirngespinst der 얱ork-S채nger oder wollen die Superstars wirklich mehr als eine On-Off-Beziehung?

Wer erfolgreich zusammen Musik macht, kann auch ein gemeinsames Kind gro횩 ziehen. Dieser Logik sind angeblich Rihanna und Drake verfallen. Ein Insider verriet dem Magazin 얥ife & Style, dass die barbadische S채ngerin dar체ber nachdenkt, ein Baby zu bekommen. Den passenden Partner h채tte sie daf체r auch schon gefunden. Rapper Drake soll der Vater des ersten Kindes von Rihanna werden. Nach der 체beraus erfolgreichen Zusammenarbeit an der Hitsingle 얱ork glauben die beiden nun auch daran, gute Eltern werden zu k철nnen. Eine feste Beziehung f체hren die Musiker offiziell zwar nicht. Dennoch sei die Bindung zwischen ihnen so stark, dass ein gemeinsames Kind f체r sie gut vorstellbar w채re. Der Nachwuchs w체rde die beiden noch st채rker zusammenschwei횩en und f체r immer miteinander verbinden.

Babywunsch wegen Rihannas s체횩er Nichte

Doch stellen sich Rihanna und Drake ihr gemeinsames Vorhaben zu einfach vor? Dass sich die beiden m철gen, reicht noch lange nicht aus, um Verantwortung als Eltern zu 체bernehmen. Immerhin sieht die S채ngerin in Drake einen reifen und verantwortungsbewussten Mann. Somit stellt er in dieser Hinsicht schon einmal das komplette Gegenst체ck zu Ex-Freund Chris Brown dar. Ausl철ser f체r Rihannas Kinderwunsch ist offenbar auch ihre einj채hrige Nichte Majesty. Die s체횩e Tochter ihrer Cousine Noella Alstrom hatte der 28-J채hrigen den Kopf verdreht. Nun tr채umt Rihanna von eigenem Nachwuchs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.