Anzeige

Miley Cyrus zeigt sich tolerant

Miley Cyrus sorgt immer wieder für einen Skandal (Foto: Julia Stavale flickr CC BY-SA 2.0)

Miley Cyrus kann nur mit Skandalen auf sich aufmerksam machen? Von wegen. Der Hannah-Monatana-Star zeigt im Kampf für die Rechter Homosexueller hohes Engagement und Toleranz.

Miley Cyrus hat immer noch Moral! Die Schwulenrechte boten schon des Öfteren Stoff für heiße Diskussionen und es scheint so als wäre die gesamte Welt in dieser Hinsicht noch lange nicht so fortschrittlich wie angenommen. In Indiana wurde jetzt ein Anti-Schwulen-Gesetz verabreicht, welches Unternehmen die Macht erteilt ihre Dienstleistungen gegenüber Homosexuellen zu verweigern. Klar, dass da die Proteste groß sind. Neben Apple Leiter Tim Cook wendet sich auch eine aufgebrachte Miley an die Öffentlichkeit.

Große Worte von der Skandalnudel

Wie Hollywood Life berichtet klagte Tim Cook das in Indiana verabreichte Homosexuellen Gesetz an gegen die Prinzipien der Nation zu verstoßen. Diese Aussage lobte auch Skandalnudel Miley Cyrus und lies sich anschließend ausführlich über die neue Verabreichung aus. Die Schauspielerin machte klar, dass es von größter Ungerechtigkeit zeuge jemanden auf Grund seiner sexuellen Neigungen zu verurteilen und benachteiligen. Miley kritisierte außerdem, dass die Regierung von Indiana ihr neues Gesetz einzig und allein auf die Bibel stützte und fügte hinzu, dass sie in diesem Fall nur auf einen Satz des heiligen Buches vertraue: so wie du deinen Nächsten beurteilst wirst auch du beurteilt werden. Abschließend gab sie bekannt, dass der Kampf für die Freiheit noch lange nicht vorbei sei und sie sicherlich nicht aufgeben werde. Go Miley!
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.