Anzeige

Miley Cyrus: Angst, dass Liam Hemsworth ihre Achselhaare abschreckend findet

Ihre langen, dunklen Haare hat Miley Cyrus durch eine blonde Kurzhaarfrisur ausgetauscht. (Foto: Julia Stavale, flickr CC BY-SA 2.0)

Angeblich läuft nach der Trennung von Patrick Schwarzenegger wieder was zwischen Miley Cyrus und Liam Hemsworth - doch jetzt schießt sich die Sängerin mit ihrem neuesten Trend möglicherweise selbst ins Abseits!



Dass Liam Hemsworth nie ein Fan von den Skandalen seiner Ex-Verlobten Miley Cyrus war, ist allgemeinhin bekannt - kein Wunder also, dass sich die Sängerin nun über ihre neuesten Bilder auf Instagram Gedanken macht! Denn die 22-Jährige lässt sich ihre Achselhaare wachsen, und zu allem Überfluss hat sie die Härchen im Anschluss noch pink gefärbt - und natürlich direkt ein Foto für die sozialen Medien gemacht. Dabei hat sie die ganze Zeit darüber nachgedacht, was Liam Hemsworth wohl von dieser Aktion halten würde. Nunja, begeistert ist er wahrscheinlich nicht.

Miley ist Liams Meinung nicht egal

“Während des Färbevorgangs hat Miley die ganze Zeit davon gesprochen, wie sehr Liam es hassen würde, dass sie ihre Achselhaare färbt. Sie lachte und machte irgendwie Witze darüber”, erklärt eine Quelle gegenüber der Seite Hollywoodlife.com. “Liam mag ihre Achselhaare nämlich überhaupt nicht. Er findet das eklig. Weil es ihr aber immer noch nicht egal ist, was er denkt, war Miley ein bisschen in Sorge. Aber die beiden sind ja im Moment nicht zusammen - also hat sie ihre Gefühle einfach beiseite geschoben.” Wenn Miley Cyrus mit ihrer Aktion mal nicht die Karten auf ein Liebescomeback mit Liam Hemsworth verspielt hat...
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.