Anzeige

Matthias Schweighöfer ist Samenspende nicht abgeneigt

Bereit zur Samenspende für einen guten Zweck: Matthias Schweighöfer

Der attraktive blonde Schauspieler Matthias Schweighöfer ist es gewohnt, dass Frauenherzen ihm zufliegen – und für einen guten Zweck wäre er auch bereit, das auszunutzen. Selbst eine Samenspende schließt er nicht aus. Dabei ist der Star von Kinofilmen wie "Frau Ella" oder "Vaterfreuden" selbst schon Vater einer kleinen Tochter! Was wohl seine Freundin dazu sagen würde?

Matthias Schweighöfer beschreitet neue Geschäftswege: Für einen guten Zweck wäre er sogar bereit, seinen eigenen Samen zu versteigern. So gab er einem deutschen Frauenmagazin zu Protokoll: “Das finde ich lustig. Wenn der Erlös einem guten Zweck zugute kommen würde, da sage ich mal spontan, ja, das würde ich tun.”

Auch sonst ist er gerne freigiebig

Der Schauspieler enthüllt weiter: Er ist generell nicht geizig. Wenn große Frauenmassen ihm zujubeln, kann es schon mal geschehen, dass Schlüpfer fliegen. Doch Schweighöfer revanchiert sich dafür gerne: „Neulich wollte eine meinen Kaugummi weiterkauen. Ich hab ihn ihr gegeben.” Bedenken, dass er als bald zweifacher Vater seinen Appeal verlieren könnte, hat er ebenfalls nicht. Das sei den Frauen schnuppe und schrecke sie nicht ab, so Schweighöfer. Damit steht wohl fest, dass auch seine neue Filmidee großen Anklang finden wird: Der Schauspieler will einen Film darüber drehen, wie Frauen über Sex sprechen. Eigentlich kann der schöne Blonde, der in Deutschland ebenso wie Florian David Fitz beliebt ist, all seinen Filmvorstellungen nachgehen - was er anfasst, wird sowieso ein Erfolg!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.