Kristen Stewart: Dreh von Sexszenen bei Twilight war schrecklich

Kristen Stewart war nicht begeistert von den Sexszenen
Kristen Stewart war vom Dreh der Sexszenen
nicht begeistert (Bild: Bang Showbiz)

Auch wenn sie mit Robert Pattinson wieder vereint ist, fällt es Kristen nicht immer leicht Teil des Liebespaares zu sein. Zumindest vor der Kamera war es laut der Schauspielerin oft schwer. Vor allem die Sexszenen zum finalen Teil der „Twilight“-Saga beschreibt sie als schrecklich.

Der Regisseur Bill Condon wollte die Zuschauer in die Erfahrung integrieren, sagte Kristen Stewart, Darstellerin von Bella Swan, laut ok-magazin.de in einem Interview. „Als wärest du da und irgendwie Teil von dem Ganzen. Was verrückt ist. Um das zu tun mussten wir direkt in die Kamera schauen, anstatt uns beide anzusehen“, erzählt Stewart weiter. Das habe die Liebesszenen im Film „schrecklich“ gemacht. Daran konnte wohl auch die Chemie zwischen ihr und Partner Robert Pattinson nichts ändern. "Es war schrecklich!. Ich sagte 'Bill, du beraubst mir diese Erfahrung. Wir haben auf Vampirsex gewartet! Was machst Du bloß?!'", scherzte die Schauspielerin.

Ob die Szenen so wirken, wie vom Regisseur geplant, bleibt noch abzuwarten. Ob wohl der Eindruck für die schlechten Erfahrungen von Jungstar Kristen Stewart entschädigt? Am 22. November wird es sich zeigen. An diesem Tag läuft der Film „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)“ in den deutschen Kinos an. Bis dahin müssen sich die Fans noch in Geduld üben.

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.