Anzeige

Krass: Chris Brown wollte Rihanna heiraten!

Chris Brown war bereit, Rihanna zu heiraten. (Foto: celebrityabc, flickr CC BY SA 2.0)

Die Fans von Rihanna und Chris Brown sollten jetzt die Taschentücher bereit halten! Denn in “Welcome to My Life”, einer Dokumentation über das Leben des Sängers, gesteht er, dass er bereit war, sich mit seiner Ex-Freundin zu verloben. Warum es dazu nicht kam? Das erfahrt ihr hier!

Seit 2009 gehen Rihanna und Chris Brown nun schon getrennte Wege, auch wenn immer wieder Gerüchte laut werden, dass sich die beiden wieder näher kommen. In “Welcome to My Life”, einem Film über das Leben des Sängers, plaudert er jetzt aus dem Nähkästchen und verrät auch ganz intime Details über die Beziehung zu seiner Ex-Freundin. Hier hat er beispielsweise erzählt, wie sehr er sich in die heute 29-Jährige verliebt hat und wie schwer ihm die Worte “Ich liebe dich” gefallen sind. Und dann schockte er mit einem Geständnis: Er war bereit, sich mit RiRi verloben und sie zu heiraten!

Drama zwischen Rihanna und Chris Brown

Er plante sogar schon den Antrag, doch dazu kam es nicht, denn vorher trennte sich das Paar, weil Chris Brown gegenüber Rihanna handgreiflich wurde. In der Doku erzählt der Sänger auch, dass die 29-Jährige äußerst misstrauisch war, wenn es um die Beziehung zu einem Kollegen geht. Doch Breezy versprach ihr, dass alles äußerst professionell ablaufen wird. Dann war Eifersucht im Spiel und es kam zu dem Drama. Schade! Nur zu gern hätten wir gesehen, wie der 28-Jährige der Sängerin die Frage aller Fragen stellt. Dazu kam es leider nicht…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.