Anzeige

Kate Middleton: Verliert sie an Macht?

Kate Middleton und Prinz William mit ihrem ersten gemeinsamen Kind, Baby George.

Kate Middleton war für das britische Könighaus ein echter Glückgriff. Sie hat nicht nur der Familie wieder Ansehen gebracht, sondern auch ökonomisch hat sie Großbritannien einen großen Gefallen getan. Diese Macht scheint nun jedoch zu schwinden.

Es war ein Spektakel als Kate Middleton Prinz William geheiratet hat. Sie hat dem britischen Volk endlich wieder eine Perspektive gegeben und zum Träumen angeregt. Eine bürgerliche scheint eine glückliche Beziehung mit einem Royal zu führen und nicht wie bei Prinz Charles und Prinzessin Diana am Druck kaputt zu gehen. Liebe lag in der Luft und auch wirtschaftlich hat diese Vereinigung Großbritannien gut getan. Nun soll die Ära von Herzogin Catherine zu Ende sein. Ihre Macht nimmt ab und Queen Elizabeth weiß auch genau warum.

Lazy Katie!

Queen Elizabeth hat es noch nie sonderlich gefallen, dass sich Kate Middleton voll und ganz auf die Erziehung ihrer Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte konzentriert. Sie würde sich mehr öffentliche Auftritte von Herzogin Catherine und ihrem Mann Prinz William wünschen, um das Volk bei Laune zu halten. Das Oberhaupt der Royals weiß nämlich ganz genau, warum sie so einen Beliebtheitsschub gemacht haben. Doch wenn William und Kate sich aus dem Blick der Öffentlichkeit entziehen, wir ihre Gunst beim Volk auch wieder sinken und einen Machtverlust kann sich das Haus Windsor nicht leisten.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.