Anzeige

Kate Middleton gibt ihrem Baby die Brust in bizarrem Kunstwerk

Kate Middleton wurde j├╝ngst von einem Maler auf Leinwand verewigt, der sie in seltsamer Pose dargestellt hat. (Foto: Tom Soper Photography/flickr (cc by 2.0))

Ist das Kunst oder kann das weg? Das kommt dem ein oder anderen wom├Âglich unweigerlich in den Sinn, wenn er einen Blick auf ein neues Bild wirft, das Kate Middleton zeigt. Es handelt sich dabei um keine Fotografie der zuk├╝nftigen K├Ânigin, sondern um eine sehr bizarr wirkende Malerei. Die Herzogin von Cambridge wird darin als eine Art heilige Mutter dargestellt, die einem Baby mit Krone die Brust gibt. Geschmacklos oder doch richtig gute Kunst?

In rund einem Monat k├Ânnte es bereits Kinderlachen im englischen K├Ânigshaus haben. F├╝r Juli ist die Geburt eines weiteren Thronfolgers angesetzt, dann empfangen Kate Middleton und Prinz William ihren ersten Nachwuchs. Das Geschlecht des royalen Babys ist noch ungewiss, sorgt aber f├╝r reichlich Spekulationen in der Presse. Tats├Ąchlich scheint jeder ein St├╝ck von der schwangeren Herzogin zu wollen: Ob es von nachgekauften Baby-Artikeln, Schwangerschaftsmode oder ausf├╝hrlichen Berichten geht. Doch das ist noch nicht alles: Nun besch├Ąftigen sich auch K├╝nstler mit Kate.

Kate mit Heiligenschein

Ob das Ergebnis als gelungen angesehen werden kann, sollte letztendlich aber jeder f├╝r sich selbst entscheiden ÔÇô Geschm├Ącker sind bekanntlich ja verschieden. Der K├╝nstler Kaya Mar hat sich nun zumindest an ein Bild von der 31-J├Ąhrigen gewagt und Kate bizarr auf Leinwand festgehalten. Die Ehefrau von Prinz William wird mit Heiligenschein dargestellt, der sie in eine Art Maria verwandelt. Sie lacht den Betrachter an, was vielleicht auch an dem kleinen Baby liegt, das sie mit einem Arm festh├Ąlt. Das n├Ąhrt sich an ihrer Brust, eine goldene Krone auf dem Kopf. Zu Kate Middletons etwas bizarr wirkenden F├╝├čen liegt ein zufriedener Corgi ÔÇô die bevorzugte Hunderasse der aktuellen Queen. Was die Gemalte von dem Kunstwerk h├Ąlt, ist nicht bekannt. Wahrscheinlich h├Ątte sie sich aber ein weitaus schmeichelhafteres Bild gew├╝nscht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.