Kate Middleton: 50 neue Nacktfotos sollen erscheinen! Royals erstatten erfolgreich Anzeige

Das Königshaus kommt nicht zur Ruhe. Letzten Freitag erschienen in einem französischen Magazin Bilder von Kate Middleton, die sie oben ohne zeigen. In intimer Zweisamkeit wurde sie zusammen mit Prinz William beim Sonnenbad fotografiert. Während die Royals nun Klage gegen die Zeitschrift einreichen wollen, ist die Aufregung noch lange nicht vorbei: Ein italienisches Magazin will 50 von 200 neuen Nacktfotos veröffentlichen! Das will sich Prinz William nicht gefallen lassen: er will die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.

Das zärtliche, nackte Sonnenbad der Royals im Fokus der Presse
Freitag ging sicherlich eine Welle der Entrüstung durch den Buckingham-Palast, als das französische Klatsch-Magazin „Closer“ fünf Seiten für Kate Middleton, Frau von Prinz William, einräumten. Jedoch nicht mit Hochglanzbildern der modebewussten Trendsetterin, sondern mit ungewohnt viel nackter Haut: Paparazzi hatten die zukünftige Königin Englands oben ohne während eines Urlaubs in Südfrankreich erwischt. Zahlreiche Fotos wurden von dem intimen Sonnenband zwischen William und seiner Kate geschossen. Auf fünf Seiten konnten die französischen Leser in der jüngsten „Closer“-Ausgabe einen Blick auf diese nackten Tatsachen werfen. Das Königshaus zeigte sich erschüttert über die Verletzung der Privatssphäre des Paares. William erstattete Anzeige gegen das Magazin. Er will die Ehre seiner Frau schützen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Nicht nur, dass sich die ganze Welt an seiner nackten Kate ergötzt, William erinnert das Vorgehen der Paparazzi an den tragischen Vorfall mit seiner Mutter: Prinzessian Diana wurde auch einst von den aufdringlichen Fotografen verfolgt und verlor dadurch ihr Leben in einem Autounfall in Frankreich. William befürchtet wohl schreckliche Parallelen und will dagegen vorgehen.

Kate Middleton
Bild: Bang Showbiz
Heute sollen 50 neue Fotos einer nackten Kate erscheinen!
Das scheint jedoch noch nicht alles gewesen zu sein. Wie hollywoodlife.com berichtet, wird das italienische Magazin “Chi“ ebenfalls auf dem Zug mit den Nacktfotos aufspringen. Rund 200 neue Nacktfotos will die Zeitschrift besitzen und davon mindestens 50 in der nächsten Ausgabe drucken. Am heutigen Montag soll die Sonderausgabe erscheinen. Selbst ein direkter Anruf von der Queen würde ihn nicht daran hindern, zitiert hollywoodlife.com Chefredakteur Alfonso Signorini. Prinz William soll währenddessen mit ganzer Macht versuchen, dass alle, die an der Entstehung und Publizierung der Nacktfotos beteiligt waren und sind, nicht ungeschoren davonkommen. Er hat bereits Anzeige erstattet - und das mit Erfolg: In Frankreich dürfen die Bilder von Kates nacktem Sonnenbad nicht länger gedruckt werden. Der Anwalt der Royals verlangt sogar Schmerzensgeld. Auch in anderen Ländern hat das Drucken der Bilder Folgen: In Irland wurde bereits ein Chefredakteur deswegen suspendiert und intern erfolgen Untersuchungen gegen ihn.

Was haltet ihr von den Oben-Ohne-Fotos und der Reaktion der Royals? Nachvollziehbar oder übertrieben?

Weitere Beiträge zum Thema:
Das royale Imperium schlägt zurück: Kate Middleton siegt vor Gericht
Nacktfotos von Kate Middleton aufgetaucht
Kate Middleton beeindruckt Königspaar mit Kleid von Alexander McQueen
Kate Middleton: Wasser statt Wein – Zeichen einer Schwangerschaft?
0
1 Kommentar
Middelton
Middelton | 18.09.2012 | 10:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.