Anzeige

Justin Bieber: Was hat er mit “Die Tribute von Panem” zu tun?

Weitere Bilder des neuen Films wurden veröffentlicht. (Foto: tribute_von_panem6_studiocanal.de_)

Ein neues Szenenbild aus dem dritten Teil “Die Tribute von Panem” zeigt Justin Biebers bekanntesten Look: Den wehleidigen Welpenblick, mit schlaffen Schultern und Schmollmund. Doch was hat dieser Look im sonst so aggressiven dritten Teil des Films zu suchen?

Hoppla, da ist Justin Bieber wohl im falschen Film. Auf seinen wehleidigen Schmollmund und seine traurigen Kulleraugen trifft man zur Zeit in einem neuen Szenenbild aus “Die Tribute von Panem”, wie ProSieben berichtet. Doch der sonst für den kanadischen Sänger so typische Blick gehört diesmal nicht etwa zu ihm, sondern zu Schauspieler Liam Hemsworth, der im Film Gale verkörpert. Offenbar scheint der dritte Teil nicht nur actionreich zu sein, sondern wir den Zuschauern womöglich sogar die ein oder andere Träne abringen.

Das erwartet uns in “Mockingjay”

Der dritte Teil von “Die Tribute von Panem” heißt “Mockingjay”, was auf deutsch “Spotttölpel” bedeutet. Denn die Fortsetzung der Geschichte rund um Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen und das Kapitols steht ganz im Sinne ihres Markenzeichens, schließlich wird sie zur Anführerin der Rebellen gekrönt. Obwohl sich Katniss anfangs dagegen wehrt, aus Angst den immer noch im Kapitol gefangenen Peeta zu gefährden, stimmt sie schließlich zu, Seite an Seite mit den Rebellen zu kämpfen. Der Spotttölpel bleibt dabei ihr Siegessymbol und im Laufe des Films versucht sie Peeta aus den Fängen des Kapitols zu retten. Ob ihr das gelingt, seht ihr ab dem 20. November in den Kinos.

#142145346 / gettyimages.com

#141641450 / gettyimages.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.