Anzeige

Justin Bieber: Reichtum macht scheinbar nicht glücklich

Was ist los mit Justin Bieber? Er ist zwar ein millionenschwerer Superstar, aber scheint trotz allem sein Glück, auch in seiner Beziehung mit Selena Gomez, nicht so recht zu finden. Nun sorgt ein neues Twitter-Bild bei den "Beliebers" für Verwirrung.

Müssen wir uns ernsthafte Sorgen um Justin Bieber machen? Zuletzt twitterte er ein Bild, das seinen linken Arm auf einem Marmortisch liegend zeigt. Geziert wird der Arm durch eine goldene Rolex. Dahinter ist eine nagelneues weißes iPhone 5 zu sehen. Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung zu sein. Doch Justins Kommentar unter dem Twitter-Bild sorgt für Verwirrung unter den „Beliebers“: „Wenn ich deinen Schmerz stillen, stillen könnte und ein Lächeln auf dein Gesicht zaubern könnte, würde ich es, Baby, würde ich es Baby.“

Songtext oder Ausdruck von Hilflosigkeit?
Möglicherweise handelt es sich dabei um einen neuen Songtext von Justin Bieber. Oder aber der junge Sänger möchte einfach seine Hilflosigkeit zum Ausdruck bringen. Bald reist er mit seiner „Believe“-Tour um den gesamten Globus, wird monatelang von seiner Freundin Selena Gomez getrennt sein. Unter Umständen bringt es ihn zum Nachdenken, ob seine Beziehung diese lange Trennung überstehen wird und ihm ist klar geworden, dass mit Reichtum und Geld zumindest Glück nicht erkauft werden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.