Anzeige

Justin Bieber macht gemeinsame Sache mit Ed Sheeran!

Hätte Justin Bieber jemals gedacht, dass er so viel mit Ed Sheeran gemeinsam hat? (Foto: themeplus(1)_flickr_CC BY-SA 2.0)

Justin Bieber und Ed Sheeran haben etwas gemeinsam. In Australien besetzen sie mit ihren Songs wochenlang die Top-Positionen der Charts. Schuld daran: Die Streaming-Plattformen.

Wir haben schon Juli, aber in den australischen Single-Charts waren bisher nur fünf verschiedene Songs auf Platz 1. 2015 war diese Zahl noch fast viermal so hoch. Ed Sheerans “Shape Of You” war ganze 15 Wochen lang der Top-Hit des Kontinents. “Despacito” von Luis Fonsi ist im Justin Bieber Remix besetzt schon seit ganzen neun Wochen den ersten Platz. Der Grund für diese Dauerbrenner ist aber nicht nur das außergewöhnliche Talent der beiden Musiker. Es gibt noch einen anderen simplen Grund.

“Streaming kills the Sales-Star”

Seit kurzem erst werden die Zahlen der Streaming-Dienste wie Spotify oder Amazon Instan Music in die Berechnung der Chartpositionen miteinbezogen. Allerdings klicken viele Benutzer diese Chartliste bei ihrem Anbieter einmal an und hören dann die Songs immer wieder rauf und runter. Dadurch bekommen die Titel in den Charts überdurchschnittliche viele Klicks. Neue Songs brauchen erstmal einige Woche um bei den etablierten Titeln mithalten zu können. Früher zeichneten die Charts ausschließlich ein Bild der Plattenverkäufe. Heute berechnen sie sich zusätzlich aus YouTube-Klicks, Streamings und Social-Media-Zahlen. Nicht mehr die Qualität der Musik ist entscheidend, für die es sich lohnt zu zahlen, sondern der Lifestyle. Davon profitieren vor allem die etablierten Stars wie Justin Bieber und Ed Sheeran.

Das könnte dich auch interessieren:

Selena Gomez: So cool! Justin Bieber rappt jetzt!

Selena Gomez: Schon wieder ein Polizeieinsatz bei Justin Bieber!

Selena Gomez: Justin Bieber hat wieder ein Date!

One Direction: Justin Bieber macht Zayn Malik eine Liebeserklärung!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.