Anzeige

Justin Bieber: Eine Botschaft für Selena Gomez?

Justin Bieber präsentiert sich gerne auf Instagram. (Foto: Instagram/justinbieber)

Noch immer haben Justin Bieber und Selena Gomez ein eher kompliziertes Verhältnis zueinander. Sie kommen nicht voneinander los, eine Beziehung wollen aber wohl beide nicht mehr. Nun scheint Biebs eine Botschaft für seine Ex-Freundin zu haben…

In der letzten Zeit deutete alles auf ein Liebescomeback von Justin Bieber und Selena Gomez hin. Doch weil sich der Sänger auch noch mit Kourtney Kardashian und Hailey Baldwin traf, hat SelGo wohl endgültig mit ihm abgeschlossen. Deshalb glaubten die Fans, dass Jelena nun endgültig ein Ende findet und die beiden ab sofort wieder getrennte Wege gehen. Vielleicht versucht es der 22-Jährige jetzt aber doch noch einmal, seine Ex-Freundin zurück zu gewinnen - und zwar mit einer öffentlichen Botschaft. Bei einem Konzert im Rahmen seiner Purpose-Tour coverte der Sänger sein großes Idol Justin Timberlake mit seinem Song “Cry me a River”.

Gefühle für Selena Gomez?

Noch würde man wohl nicht denken, dass dieses Cover eine Botschaft an die 23-Jährige sein soll. Doch vielleicht erinnert sich der ein oder andere Fan noch daran, dass Selena Gomez genau diesen Song 2013 selbst gecovert hat. “M-Magazine”, glaubt deshalb, dass das ein Versuch von Justin Bieber war, um seiner Ex-Freundin zu zeigen, dass er immer noch Gefühle für sie hat. Vielleicht hat so ja noch eine Chance für SelGol. Schließlich dürfte es auch ihr nicht entgangen sein, dass ihr Ex-Freund den selben Song coverte, wie sie selbst. Ob es nun vielleicht doch noch eine Zukunft für Jelena gibt? Noch dürfen wir die Hoffnung nicht aufgeben.

Das könnte dich auch interessieren:
Ein Film über Selena Gomez und Justin Bieber?
Kann Justin Bieber nicht ohne Selena Gomez leben?
Trotz Selena Gomez: Heißes Date von Justin Bieber und Hailey Baldwin?
Wegen Justin Bieber: Selena Gomez sucht Ablenkung!
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.