Anzeige

Irak: Weiterer Bombenanschlag in Bagdad

Am Montagmorgen haben Terroristen in einem Schiiten-Viertel in Bagdad eine weitere Autobombe gezündet. Augenzeugen zufolge seien zehn Menschen getötet und 15 verletzt worden.

Nach den Anschlägen vom Wochenende erschüttert ein weiterer Terroranschlag die irakische Hauptstadt Bagdad. dpa-Informationen zufolge sei eine Autobombe im Vorort Sadr-City hochgegangen. Das Auto war in der Nähe einer Teestube geparkt. Die Explosion riss Augenzeugen zufolge zehn Menschen in den Tod und verletzte 15 weitere. Sadr-City wird überwiegend von Schiiten bewohnt, sodass von einem gezielten Anschlag, der schiitische Opfer erforden sollte, ausgegehen werden kann. Bereits am gestrigen Sonntag erschütterten mehrere Bomben in verschiedenen Städten das Land. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen wurden damit 88 Menschen getötet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.