Anzeige

Hitler wird Serien-Star: Leben wird fürs TV verfilmt

Die Produzenten Nico Hofmann und Jan Mojto planen eine achtteilige TV-Serie über Adolf Hitlers Leben. Die Handlung soll auf dem neuesten Stand der Forschung beruhen. Die Folgen werden auf Englisch gedreht und sollen so auch für den internationalen Markt von Interesse sein.

Die beiden TV-Produzenten Nico Hofmann und Jan Mojto planen laut eigener Aussage eine TV-Serie über Adolf Hitler. Grundlage für die achtteilige Serie soll die Biographie „Hitlers erster Krieg“ des anerkannten Historikers Thomas Weber sein, der Hitlers Zeit als Soldat im ersten Weltkrieg beleuchtet und sich dabei auf bislang nicht ausgewertete Akten über das List-Regiment, in dem Hitler diente, beruft.

Historische Genauigkeit ohne Verklärung

Die jeweils einstündigen Episoden behandeln die Zeit vom Ersten Weltkrieg 1914 bis zu Hitlers Tod 1945. Anhand von „Schlüsselmomenten“ und „Wendepunkten“ soll die Serie aufzeigen, wie Hitler zum größten Massenmörder des 20. Jahrhunderts werden konnte. Um bei der Interpretation der Figur Hitlers den neuesten Stand der Forschung berücksichtigen zu können, wird neben den Historikern Thomas Weber und Ralf Georg Reuth auch der internationale Experte für neuere jüdische Zeitgeschichte, Jonathan Steinberg (Universität Pennsylvania, Fellow of Cambridge), das Filmteam beraten. Zur Frage, ob man Hitler fiktional für das Fernsehen erzählen kann, erklärt Hofmann, dass man „solche Stoffe emotionalisieren kann, ohne die entsprechenden Protagonisten zu Helden zu verklären“. Was halten sie von der geplanten TV-Serie über Hitlers Leben?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.