Anzeige

Herzogin Kate setzt erneut modisches Ausrufezeichen

Am Donnerstag, 19. Juli 2012, besuchte Herzogin Kate die Olympia-Ausstellung der National Portrait Gallery in London und setzte erneut ein modisches Ausrufezeichen. Kate Middleton ist eine Modeikone!

Als Schirmherrin der Olympia-Ausstellung durfte Kate Middleton natürlich nicht bei deren Eröffnung in der National Portrait Gallery fehlen. Zusammen mit Prinz William besuchte sie gestern die Ausstellung und bewies wieder einmal, dass sie ein (teures) Händchen für Mode hat. In ihrem strahlend blauen Etuikleid von Designerin Stella McCartney und schwarzen Pumps sah Kate super aus. Als Hingucker trug sie eine, im Zeichen der Olympischen Spiele stehende, Halskette von Cartier. Laut bunte.de besteht die „Trinity“-Kette wie das Olympia-Logo aus fünf Ringen, die wiederum aus 18-karätigem Gelb-, Weiß- und Rotgold mit Diamanten besteht. Insgesamt bringt es die Kette auf einen stolzen Wert von 58.100 Euro.

Kate wird die Fackel in Empfang nehmen
Am 26. Juli wird Kate zusammen mit Prinz William und Prinz Harry die Olympische Fackel vor dem Buckingham-Palast in Empfang nehmen, denn sie sind die Paten des britischen Teams. Mit ihrem Look setzt Kate übrigens ein klares Zeichen, denn die Farbe ihres Kleides ist eine Hommage an die blau-rote britische Nationalflagge. Des Weiteren wollte sie mit ihrem Auftritt Werbung für die Ausstellung „Aiming High“ machen, in der sie selbst auf einem Foto zu sehen ist.

Kate Middleton
Bild: Bang Showbiz


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.