Anzeige

Großes Chaos bei “Big Brother 2015”!

Im Container von "Big Brother" werden die Kandidaten rund um die Uhr beobachtet. (Foto: tpsdave/pixabay.com)

Natascha ist gerade erst ins “Big Brother”-Haus eingezogen und schon bringen ihre Mitbewohner sie zum weinen. Das lässt sich die taffe Blondine natürlich nicht lange gefallen und contert zurück. Daraufhin will Kevin das Haus verlassen.

Atchi und Kevin schaffen es schon jetzt, Natascha zum weinen zu bringen. Atchi findet es nämlich lustig, Nataschas Freund als “Stecher” zu bezeichnen. Das findet die Blondine aber richtig unverschämt. Wenig später beobachtet Natascha Kevin, wie er langsam einschläft. Deshalb ruft sie ihm zu, er soll wach bleiben, damit der “Big Brother” keine Strafen verhängt. Auf diese Ansage reagiert Kevin aber übertrieben empfindlich und brüllt Natascha an. Er sei jetzt schon sechs Wochen im Container und muss sich so etwas nicht von einer Blondine sagen lassen. Zurück im Strafbereich fließen bei Natascha dann schon die Tränen.

Kevin will das Haus verlassen

Doch dieses Verhalten lässt sich Natascha natürlich nicht lange gefallen. Sie teilt Kevin mit, dass er draußen bei den Zuschauern nicht gut ankommt, weil er Sharon so schlecht behandelt. Das hinterlässt Wirkung bei Kevin. Er kriecht zu Sharon ins Bett und teilt ihr mit, dass er vor hat, das Haus zu verlassen. Er wollte ihr nie weh tun, aber jetzt kommt er mit der Situation im “Big Brother”-Haus nicht mehr klar. Auch mit Manuel spricht Kevin über sein Vorhaben. Doch bis jetzt hat Kevin das Haus noch nicht verlassen. Da war ihm die Geburtstagsfeier mit Manuel wohl doch wichtiger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.