Anzeige

Grey’s Anatomy: Überraschung - werden Alex und Meredith ein Paar?

Grey's Anatomy (Foto: Athena LeTrelle/flickr/CC BY-ND 2.0)

In der 12. Staffel von “Grey’s Anatomy” könnte möglicherweise eine große Überraschung auf uns warten: Nach Dereks Tod deutet sich an, dass Meredith und Alex ein Paar werden könnten! Die Fans sind jedoch absolut gegen diese Beziehung…

Meredith und Alex befinden sich unter den letzten Charakteren, die den ursprünglichen Cast von “Grey’s Anatomy” ausgemacht haben: Die beiden sind schon seit Ewigkeiten befreundet und nach Derek Shepherds Tod in Staffel 11 sogar noch näher zusammen gerückt. Nun könnten die beiden in Staffel 12 möglicherweise sogar ein Paar werden! Bei der Psychologin soll sich Meredith der Frage stellen, ob sie Gefühle für Alex hat. “Das ist lustig. Nein”, antwortet sie. Doch sagt die Ärztin auch wirklich die Wahrheit? Viele Fans hoffen, dass aus den beiden kein Paar wird.

Beste Freunde zu Pärchen?

Der erste Grund, der gegen eine Beziehung von Alex und Meredith spricht, ist, das Shonda Rhimes noch vor wenigen Wochen in einem Interview angekündigt habe, erst einmal keinen neuen Mann für die Witwe in Erscheinung treten zu lassen. Ein zweiter Grund ist der, dass bei “Grey’s Anatomy” Geschichten von besten Freunden, die Paare wurden, nie ein gutes Ende genommen haben - wir erinnern uns an George und Callie oder Izzie und Alex. Außerdem scheitn Alex in Jo ja bereits die große Liebe gefunden zu haben! Man darf gespannt sein, wie es für unsere Lieblingsärzte in der 12. Staffel noch weitergeht…
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.