Anzeige

Grey’s Anatomy Staffel 12: Neue Liebe für Arizona? (Spoiler)

Grey's Anatomy (Foto: Athena LeTrelle/flickr/CC BY-ND 2.0)

Im Herbst geht es für “Grey’s Anatomy” in die zwölfte Staffel - mit weniger als der Hälfte der Originalbesetzung. Doch natürlich wird es bei den jungen Ärzten auch weiterhin nicht langweilig: Wird sich Arizona in der nächsten Staffel wieder verlieben?

In der 11. Staffel “Grey’s Anatomy” ist viel passiert: Derek Shepherd stirbt, Meredith bekommt ein drittes Kind - und Callie und Arizona trennen sich, weil sie in ihrer Beziehung einfach zu unterschiedliche Ziele verfolgen. Das Finale ließ viele Fragen ungeklärt. Jessica Capshaw, die in der Serie die Rolle der Arizona übernimmt, erzählt, dass es für das Finale noch ein alternatives Ende gegeben hätte, das aussagekräftiger gewesen wäre. Doch schlussendlich hätte es nicht in die Storyline gepasst.

Auf Arizona kommt “etwas Großes” zu

Am Ende der 11. Staffel können die Fans nur hoffen, dass Callie und Arizona, nun getrennt, friedlich nebeneinander her leben können. Capshaw verrät, dass die beiden “sich in Richtung eines Punktes bewegen, wo sie auch Dinge anschneiden können, die hart für Exfrauen sind.” Was sie damit meint - man darf gespannt sein. Außerdem kündigt die Schauspielerin an, dass in der 12. Staffel “etwas Großes” auf Arizona wartet. Ob die Ärztin wohl wieder eine neue Liebe findet? Noch müssen wir uns ein bisschen gedulden, bis wir das erfahren werden...
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.