Anzeige

GNTM - Gibt es bald keine passenden Kandidatinnen mehr?

Ein schlechtes Zeichen für GNTM: Die Bewerberinnen bei den Castings bleiben aus. Der Vertrag von Heidi Klum wurde ebenfalls noch nicht verlängert. Steht „Germany’s next Topmodel“ vor dem Aus?

Reagiert ProSieben auf sinkende Quoten von Castingshows?
Wer von den Kandidatinnen bei den Castings der neuen Staffel von GNTM auf Model-Mama Heidi Klum wartet, wird keinen Erfolg haben. Während die ersten Castings bereits vorbei sind, hat sich Klum bisher noch nicht blicken lassen. Wer neben ihr in der Jury sitzen wird, ist nach wie vor ungewiss. Aber auch Klums eigene Zukunft und "Germany's next Topmodel" scheinen gefährdet. Der Vertrag mit Klum wurde noch nicht verlängert. Diese Staffel könnte die letzte von GNTM werden. Möglicherweise reagiert ProSieben damit auf das zurückgehende Interesse der Zuschauer an Castingshows.

Echte Models werden nicht gesucht
Neben Klum macht sich vor allem ein wichtiger Faktor rar: Bewerberinnen! In Berlin sollen nur wenige Mädchen bei den Castings aufgetaucht sein, schreibt castingshow-infos.de. Weiter heißt es, dass ein Insider sagte: „Es hat sich langsam rumgesprochen, dass keine ‚echten’ Models gefragt sind, sondern es nur noch darum geht, die Fernsehzuschauer mit Zickenzoff und Sexgeschichten zu unterhalten.“ Viele der Mädchen sollen daher auch die neue Mindesgröße von 1,76 Meter ignorieren.

Was sagt ihr zu dieser Aussage? Werden wir in der nächsten Staffel Skandalnudeln anstatt Topmodels zu sehen bekommen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.