GNTM 2016: Ist Lara unprofessionell?

Lara hat bei GNTM 2016 die Rolle der Verträumten übernommen. Aktuell muss ihr Heidi Klum noch viele Anweisungen geben und auch ein wenig tollpatschig wirkt die 20-Jährige. Doch bedeutet das auch, dass Lara Antonia unprofessionell ist?

Momentan wird GNTM 2016 überschattet von den fiesen Anfeindungen gegenüber Elena Carrière. Lara hält sich aus allem so gut es geht raus, weshalb sie auch immer mehr Sympathiepunkte bei den Zuschauern sammelt. Doch etwas scheint Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky trotzdem an der 20-Jährigen zu stören. Immer wieder muss Lara bei den Entscheidungsshows zittern. “Purestars” glaubt, dass das womöglich einfach an der Art des angehenden Models liegt, denn Lara wirkt oftmals entrückt und etwas abwesend. Dazu kommt noch, dass sie tollpatschig und verträumt ist.

Lara ist Wackelkandidatin!

Das hat sich auch bei dem letzten Entscheidungswalk gezeigt, bei dem die Kandidatin von “Germany’s next Topmodel 2016” die Anweisung einfach schlichtweg vergessen hat. Auch in der kommenden Woche wird das wohl nicht anders. Lara muss sich in einem Gruselhaus beweisen und als Geist dahin schweben. Das dürfte der 20-Jährigen nicht gerade leicht fallen, schließlich wirkt sie immer eher abwesend. Auch beim Casting ist die Kandidatin von GNTM 2016 wohl völlig falsch gekleidet. Ob Lara deshalb auch unprofessionell ist, dass muss wohl die Jury entscheiden. Es könnte allerdings durchaus sein, dass Lara deshalb am kommenden Donnerstag ihren letzten Auftritt bei “Germany’s next topmodel” hat. Schließlich hat sie schon mehrmals gewackelt…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.