GNTM 2016: Horrorwoche für die Mädchen!

Bei Germany’s next Topmodel wird es in dieser Woche gruselig. Denn die Woche steht unter dem Thema Horror. Und damit die Mädchen das auch wirklich merken, werden sie zu Beginn erst einmal von gruseligen Gestalten geweckt. Aber natürlich hat sich die Jury um Heidi Klum noch mehr für die Kandidatinnen ausgedacht.

Ein gruseliger Morgen ist noch lange nicht genug Herausforderung für die letzten acht Mädchen der aktuellen Staffel. Das Shooting soll natürlich ebenfalls gruselig werden. Geshootet wird deshalb in einem Horror-Haus, gemeinsam mit Male-Models. GNTM-Kandidatin Elena C. hat allerdings ein wenig Bedenken: “Für mich wird glaube ich die größte Herausforderung, dass ich gegruselt gucke. Ich bin ja nicht so krass schreckhaft.” Dabei hat sie sich in den bisherigen Shootings gut geschlagen.

Duell der Teams

Vor allem jetzt gegen Ende der Show ist es für die Juroren Thomas Hayo und Michael Michalski besonders wichtig ihre Teams groß zu halten. Da Michael nur noch mit drei Models dabei ist, hat Thomas mit seinem Team, das aus fünf Mädchen besteht, sicher einen Vorteil. Aber trotzdem heißt es für alle GNTM-Mädels Gas geben, denn wer nicht abliefert fliegt aus der Show. Wer die Grusel-Woche am besten meistert und dem Finale ein großes Stück näher kommt, seht ihr heute Abend ab 20:15 Uhr auf Pro7.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.