GNTM 2016: Großer Schock für Fata!

Was war das für eine Folge von GNTM. Die Jury hat eine Entscheidung getroffen, die es in 10 Jahren Germany’s next Topmodel noch nie gegeben hat. Vor allem Fata hat damit schwer zu kämpfen, denn als die Jury verkündet hat, wer gehen muss, war das ein großer Schock für die 20-Jährige.

Spannung war in der letzten Folge von GNTM 2016 garantiert. Die Mädels hatten ein Casting, bei dem sie mit Profimodels konfrontiert wurden, sie mussten ein Gruppenshooting mit einer großen Schlange meistern und dann war da noch der Entscheidungwalk. Bei dem mussten die Mädels in den fast identischen Kleidern an einer Schnur zusammen über den Laufsteg laufen. Keine einfache Situation für die Mädels. Vor allem die Entscheidung der Jury, die ausnahmsweise schon vor dem entscheidenden Walk getroffen wurde, hat so einige Mädels aus der Bahn geschmissen. Favoritin Julia Wulf musste die Show nämlich verlassen. Grund dafür war ihre Lungenentzündung, für die Heidi Klum & Co. einfach keine Verantwortung mehr übernehmen konnten. Doch der Schock saß natürlich tief.

Die Entscheidung steht fest

Schließlich hat sich Fata mit Julia auch gut verstanden und die Kandidatinnen haben ein großes Potenzial in der 20-Jährigen gesehen. So auch die Jury. Dennoch waren sie sich ihrer Entscheidung sicher. Nach der Entscheidung fehlen Fata die Worte: “Man fühlt einfach gar nichts mehr”. Mit Julia musste eine Kandidatin von Team Thomas gehen. Vor dem Entscheidungswalk stand also die Top 10 fest und beide Teams hatten noch 5 Kandiatinnen im Rennen. Doch trotzdem musste noch eine Kandidatin GNTM 2016verlassen: Laura-Franziska aus Team Michael. Damit kämpfen nur noch 9 Mädchen um den Sieg. Fata ist eine davon und darf sich trotz des großen Schocks sogar glücklich schätzen, denn von der Jury wurde sie in den höchsten Tönen gelobt, zumindest was das Fotoshooting anging.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.