Anzeige

GNTM 2015: Deswegen musste Pari gehen!

"Germany's next Topmodel"-Jurorin Heidi Klum. (Foto: Bang Showbiz)

Diese Kandidatin sorgte bei „Germany’s next Topmodel 2015“ bereits nach wenigen Episoden für die meisten Schlagzeilen: Pari, ein Transgender-Model, überzeugte die Jury rund um Heidi Klum und schaffte es weiter. Doch plötzlich das überraschende Ende. Wieso musste Pari gehen?

Sie hat den Body, den perfekten Look und ein bezauberndes Gesicht – wer Pari sieht, weiß sofort, dass sie das Zeug zum Topmodel hat. Davon war auch die junge Frau überzeugt und meldete sich bei „Germany’s next Topmodel 2015“ an. Die Jury war überzeugt: Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo ließen sie weiter. Erst dann wurde Paris Geheimnis gelüftet: Sie wurde als Junge geboren, ist ein sogenanntes Transgender-Model. Um sich endlich in der eigenen Haut wohlzufühlen, ließ sie sich umoperieren. Wie sehr sie ihren weiblichen Körper liebt, zeigt Pari mit ihrer Teilnahme bei GNTM.

Kritik von der Jury

Umso überraschender ist, dass die Kandidatin, die noch vor Ausstrahlung der ersten Folge GNTM 2015 für Schlagzeilen sorgte, jetzt überraschend gehen musste. Laut der Jury war Pari „zu damenhaft“ und musste deswegen die Koffer packen. Sie gehörte nicht zu den glücklichen 23 Kandidatinnen, die Richtung Los Angeles aufbrechen durften. Schade! Wir hätten noch gerne mehr von Pari gesehen.
1 2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.