Anzeige

GNTM 2013: Stimmt die Chemie in der Jury überhaupt?

Am 28. Februar geht es endlich weiter mit Germany´s Next Topmodel. Doch die Zuschauer erwarten nicht nur neue Anwärterinnen auf den GNTM Titel, sondern auch ein ganz neues Showkonzept. Und auch in der Jury gibt es ein unbekanntes Gesicht. Jetzt äußerte sich Moderatorin Heidi Klum zum ersten Mal zur Umstrukturierung bei GNTM, allerdings nicht nur positiv. Stimmt etwa die Chemie in der neuen Jury nicht?

Heidi Klum GNTM 2013
Mag Heidi Klum ihren neuen Jury-Kollegen
nicht? (Bild: Bang Showbiz)
Alles neu bei GNTM 2013! Und damit sind nicht nur die 25 unbekannten Schönheiten gemeint, die sich auch dieses Jahr wieder um den Titel des schönsten Nachwuchsmodels streiten. Nein, die komplette Sendung wurde umstrukturiert? Vielleicht um den sinkenden Quoten der letzten Staffeln entgegen zu wirken? Heidi Klum erklärte jetzt die vielen Neuheiten in einem offenen Interview mit der Zeitschrift Gala. Da erzählte der deutsche Exportschlager zum Beispiel, dass es durch aus Schwierigkeiten mit dem neuen Team gegeben hätte.

Schlechte Stimmung in der Jury?

Denn Heidi will nicht, dass die Qualität ihrer Sendung unter dem Quotendruck leidet. "Da ich mit meinem Namen dahinter stehe, möchte ich niveaulose Sachen einfach nicht machen. Ich persönlich stehe ja nicht auf Trash-TV oder bunte Vögel, die in die Show geschoben werden. Ich mag es gerne real." Deswegen schlug sie viele Ideen der neuen Produktionsfirma aus. Eine, gegen die sie sich aber anscheinend nicht wehren konnte, war der Austausch von Jury Kollege Thomas Rath gegen Enrique Badulescu. Eigentlich meinte Rath erst vor Kurzem, dass er aus freien Stücken aus der Sendung fern bleibe und Heidi sagte jetzt "Ich mag Thomas ja super gerne. (...) Ich vermisse ihn schon sehr." Ob der Neue da überhaupt eine Chance hat oder nur schlechte Stimmung in der Jury herrscht? Sorgen diese Staffel vielleicht die Juroren für mehr Drama als die Kandidatinnen?

Alle Infos zur neuen Staffel von GNTM 2013 gibt es hier:
Germany’s next Topmodel 2013 - neues Konzept für steigende Quoten?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.