Anzeige

Gefühlschaos bei "Big Brother 2015"!

Im Container von "Big Brother" werden die Kandidaten rund um die Uhr beobachtet. (Foto: tpsdave/pixabay.com)

Bei “Big Brother” zeigt sich, dass auch die härtesten Männer einen weichen Kern haben. Als Hans-Christian und Guido Briefe von zuhause lesen, zeigen die beiden ihre Gefühle und lassen die Tränen fließen.

Die Herren der Schöpfung werden im “Big Brother”-Haus ganz emotional. Schon Manuel konnte seine Tränen nicht mehr zurück halten. Weil er mit seinen Kräften am Ende sei, denkt er sogar über einen Auszug nach. Und nun kullern auch bei Team Grün mit Guido und Hans-Christian die Tränen. Die beiden hätte man bisher sicher nicht als sensibel beschrieben. Doch wenn es um die Liebsten zuhause geht, dann werden sogar die harten Männer gefühlvoll. Ganz nach dem Motto “außen hart und innen weich” lassen die beiden ihren Emotionen freien Lauf.

Die Briefe geben Kraft

Als Belohnung für das gewonnene Match “Ballonrasieren” liegen im Sprechzimmer persönliche Briefe von Zuhause bereit. Guido liest die Zeilen seiner Familie und seiner besten Freunde und kann sich nicht mehr halten. Doch die Briefe geben ihm Kraft. “Jetzt weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin.” Auch Hans-Christian lässt seinen Emotionen freien Lauf, als er die lieben Zeilen seiner Freundin liest. Unter Tränen sagt er im Interview: “Der beginnt genau so, wie ich gehofft habe. Danke!” Er nimmt sich fest vor, noch zwei Wochen Kohlsuppe bei “Big Brother” zu essen, ohne sich zu beklagen. Für ihn hätte es kein schöneres Geschenk geben können, als der Brief von seiner Freundin. Wie schön, wenn auch Männer ihre Gefühle zeigen können!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.