"Game of Thrones" Staffel 4 Folge 6: (Spoiler) verrät Tyrion vor Gericht - Wird er sterben?

Die Halbzeit von „Game of Thrones“ Staffel 4 ist vorbei und mit der gestern Abend ausgestrahlten Episode 6 nähern wir uns bereits dem Ende der Season mit großen Schritten. In „The Laws of Gods and Men“ muss sich Tyrion Lannister vor einem harten Gericht beweisen. Er wird des Mordes an König Joffrey Baratheon beschuldigt und ausgerechnet seine Schwester Cersei will ihn dafür tot sehen. Wie fällt das Urteil für Tyrion aus?

Der Tag der Entscheidung ist da! Es geht spannend weiter bei "Game of Thrones": Nachdem Joffrey Baratheon (Jack Gleeson) bei seiner eigenen Hochzeit vergiftet wurde, sieht Cersei Lannister (Lena Headey) nach wie vor ihren Bruder Tyrion (Peter Dinklage) als den wahren Mörder ihres Sohnes. Der kleinwüchsige Lannister muss sich daher in der neusten Folge „The Laws of Gods and Men“ dem harten Gericht stellen, das ihn – zu unrecht – für die Ermordung des Königs schuldig sprechen will. Es gibt nur eine Person, die an die Unschuld von Tyrion glaubt: dessen Bruder Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau). Er versucht seinen Vater Tywin (Charles Dance) dazu zu überreden, das Leben von Tyrion zu verschonen – was diesen herzlich wenig interessiert. Erst als Jaime verspricht, weitere Lannister-Nachkommen in die Welt zu setzen und damit die Linie zu retten, lässt sich Tywin umstimmen. Tyrion soll zur Nachtwache geschickt werden. Kommt er doch noch mit dem Leben davon?

Shae verrät Tyrion vor Gericht

Ausgerechnet eine Zeugin belastet Tyrion schwer: Shae (Sibel Kekilli), die eigentlich in Pentos sein sollte, berichtet vor Gericht, dass Tyrion schuldig ist und die Ermordung von Joffrey gemeinsam mit seiner Ehefrau Sansa Stark (Sophie Turner) geplant und ausgeführt hat. Es ist ganz offensichtlich: jemand bezahlt Shae einen Haufen Geld, damit sie das sagt. Immerhin hatte ihr Tyrion ein sicheres Leben in Pentos bezahlt und gesichert. Jemand, der Tyrion tot sehen will, scheint die Geldbörse weit geöffnet zu haben. Hat Cersei damit zu tun? Ohnehin ist es schmerzhaft, mit anzusehen, wie Tyrion von seiner großen Liebe verraten wird. Leser der Romane von George R.R. Martin haben diese Wandlung von Shae womöglich schon kommen sehen. Schließlich ist es Tyrion, der ein Geständnis verkündet.

Tyrions Geständnis

„Ich möchte gestehen“, verkündet Tyrion Lannister, doch es folgen nicht die Worte, die das Gericht womöglich erwartet hat. „Ich habe euch gerettet – ich habe diese Stadt und all die wertlosen Leben darin gerettet. Ich hätte zulassen sollen, dass Stannis euch alle tötet. Ich wünschte, ich wäre das Monster, das ihr in mir seht. Ich wünschte, ich hätte genügend Gift für euch alle.“ Danach verlangt Tyrion ein „trial by combat“, das ihm bereits in der 1. Staffel das Leben gerettet hat. Aber hat er auch dieses Mal so viel Glück und kommt in King’s Landing mit dem Leben davon?

#168887334 / gettyimages.com


#479459623 / gettyimages.com


#482376473 / gettyimages.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.