Anzeige

Für Voyeure: Dogging

Die ZDFneo-Reportage „Wild Germany“ von Manuel Möglich beschäftigt sich heute Abend mit Thema Dogging – und damit ist nicht etwa das Betreiben von Sport mit dem Hund gemeint. Dogging ist öffentlicher Sex, an dem nicht nur zwei Beteiligte Spaß haben.

Sex in der Öffentlichkeit ist kein neues Phänomen. Angekündigter Sex in der Öffentlichkeit jedoch schon. Die Sexualpraktik entstand in Großbritannien, breitete sich jedoch zügig aus und fand auch in Deutschland begeisterte Anhänger. In Netzwerken und Communities organisiert, verabreden sich Fremde oder Pärchen zum Sex an öffentlichen Orten wie zum Beispiel Parkplätzen. Dazustoßen, zusehen und in manchen Fällen sogar mitmachen ist erlaubt. Manuel Möglich, freier Journalist, hat sich für seine Reportage-Reihe „Wild Germany“ unter deutsche Dogger gemischt, interviewt und vielleicht auch beobachtet? Das erfahren Interessierte heute um 23 Uhr auf ZDFneo in einer neuen Folge des Reportage-Formats, das sich auch in der vierten Staffel mit sozialen Randgruppen im wilden Deutschland beschäftigt.

Der Trailer zur neuen Folge "Wild Germany" über Dogging:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.