"Freitag tischt auf" – Neue WDR-Sendung

Der WDR-Koch Björn Freitag gibt für die WDR-Sendung „Feitag tischt auf“ den Kochlöffel ab und schaut für die Zuschauer wöchentlich, wie die Industrie unsere Lebensmittel anfertigt. Er untersucht, wie die Industrie solche Massen innerhalb kürzester Zeit zu billigen Preisen produzieren kann.

"Wie entstehen Kartoffelsnacks? Wer schält Millionen von Erdnüssen bevor sie gesalzen werden?" Fragen dieser Art klärt der Koch mit anschaulichen Experimenten für die Verbraucher in der neuen WDR-Show. In der ersten Folge, am 26.10.2012, nimmt er das Frühstück genauer unter die Lupe. Denn meistens muss es in der Früh schnell und einfach gehen. So zeigt Björn Freitag zum Beispiel, warum Cornflakes so lange haltbar sind oder die Milch aus dem Supermarkt komplett anders als die direkt von der Kuh schmeckt. Der WDR-Koch stellt dafür die Nahrungsmittel aus dem Supermarkt selbst her, um zu sehen wie diese schließlich in die Verpackung gelangen. Die meisten Deutschen greifen lieber zu Produkten aus der Massenanfertigung, schon allein wegen des Preises und weil es einfach schneller geht. Björn zeigt den Zuschauern in der neuen Show vor allem die verschiedenen Herstellungsverfahren. Die erste der sechs Folgen flimmert morgen, am 26.10.2012 um 21 Uhr auf dem Sender WDR, über den Bildschirm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.