Anzeige

Fluch der Karibik 2: Johnny Depp und Orlando Bloom stellen sich erneut den Piraten-Abenteuern

Captain Jack Sparrow sticht heute Abend auf Sat 1 wieder in See. (Foto: pixelio)

Johnny als Captain Jack Sparrow will sein heiß geliebtes Schiff behalten, doch dafür muss er erstmal den Fluch des Fliegenden Holländers brechen. Keine Leichte Aufgabe! Und wie gewohnt zieht er natürlich seine Freunde Keira Knightley als Elizabeth und Orlando Bloom als Will mit in die Sache rein.

Kurz nachdem Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) dem Fluch der Black Pearl entkommen war, steht ihm die nächste große Aufgabe bevor. Denn er steht nach wie vor in lebenslanger Schuld bei Davy Jones (Bill Nighy). Deshalb bleibt ihm nichts anderes übrig, sofern er seine geliebte Black Pearl nicht verlieren möchte und am Leben bleiben will, es wohl oder übel mit dem gefürchteten Pirat aufzunehmen. Ein Problem gibt es dabei: Davy Jones ist Kapitän der gefürchteten Flying Dutch und ist zusätzlich Herrscher über ein riesiges Krakenmonster im Ozean.

Wird Jack den Kampf gewinnen?

Und wie soll es auch anders sein, er zieht natürlich seine Freunde mit in das Schlamassel hinein. Sein alter Freund Will (Orlando Bloom) wollte sich vor kurzem erst mit seiner Geliebten Elizabeth (Keira Knightley) in Port Royal vermählen. Dieser Plan wurde aber kurzerhand von Lord Beckett (Tom Hollander), einem Vertreter der East India Trading Company, zerschlagen. Beide werden festgenommen und in Haft gesteckt. Auf Grund der Beihilfe zur Flucht von Jack Sparrow sollen sie zum Toder verurteilt werden. Doch glücklicherweise gewährt Lord Beckett Will eine letzte Chance, um sich und Elizabeth zu retten. Er soll den Kompass, den Captain Jack immer bei sich trägt, ausfindig machen und dem Lord vorlegen. Doch dabei wird er prompt in das Abenteuer von Jack Sparrow hineingezogen. Wird Jack den Kampf gegen Davy Jones gemeinsam mit Will gewinnen?

Das seht ihr heute Abend um 20:15 Uhr auf Sat 1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.