Anzeige

Filmtipp: Männerherzen mit Til Schweiger und Florian David Fitz

Florian David Fitz: Diesem Lächeln kann niemand widerstehen!

Für die romantische Komödie “Männerherzen” ist der Produzent Simon Verhoeven verantwortlich. Dieser wählte für den Cast bekannte deutsche Stars wie Til Schweiger, Christian Ulmen, Florian David Fitz, Wotan Wilke Möhring, Maxim Mehmet und Justus von Dohnányi aus. Auch die Nebenrollen können sich sehen lassen, in denen unter anderem Nadja Uhl, Jana Pallaske und Palina Rojinski mitwirken. Auf jeden Fall ein guter Filmtipp fürs Wochenende.

Die Komödie “Männerherzen” lässt keine Lachmuskeln kalt. Mit einer deutschen Starbesetzung konnte die Liebeskomödie wirklich punkten und räumte prompt den Bayerischen Filmpreis ab. Im Herbst 2011 folgte sogar ein zweiter Teil mit dem Titel “ Männerherzen – und die ganz, ganz große Liebe”. Wie der Titel schon sagt, geht es um eine handvoll Männer, die auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind. Die fünf Vollblut-Männer leben in der deutschen Hauptstadt Berlin. Dieses Detail scheint auch das Einzige zu sein, was sie verbindet und ihre Leidenschaft für einen Fitnessstudio-Aufenthalt.

Humor und Starbesetzung


Günther (Christian Ulmen) ist beispielsweise extrem schüchtern, weswegen sich seine Suche nach der Frau des Lebens sehr schwierig gestaltet. Philip (Maxim Mehmet) ist ein verträumter aber lieber Kerl und kann mit der Nachricht, bald Vater zu werden zunächst gar nicht umgehen. Sein bester Freund Niklas (Florian David Fitz) hingegen, scheint Erfolg auf ganzer Linie zu haben. Ihm gelingt alles, was er sich in den Kopf setzt. Auch Jerome (Til Schweiger) genießt sein Leben in vollen Zügen und durch seinen Job als Musikproduzent gewinnt er jede Frau für sich. Allerdings zeigt ihm erst der Schlagerstar Bruce Berger (Justus von Dohnányi) was wirklich wichtig ist. Und der arme Roland will eigentlich nur eins: Seine geliebte Ex-Frau zurück! Wie sich die Wege der Männer überschneiden und ob jeder von ihnen sein Ziel erreicht, erfahren wir am Sonntag, den 12. April um 20:15 Uhr auf Kabel 1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.