Anzeige

Faul? Kate Middleton hält sich mit öffentlichen Auftritten zurück

Kate Middleton mischt das Königshaus auf (Foto: Tom Soper Photographyflickr cc by 2.0)

Jeder liebt Kate Middleton und doch hagelt es jetzt harte Kritik für die Schwangere. Ist die Ehefrau von Prinz William etwa zu faul und lässt ihre öffentlichen Auftritte im Namen der Royals schweifen? Denn eine Statistik beweist jetzt, dass sie sich sehr zurückgehalten hat. Liegt das nur an ihrer erneuten Schwangerschaft oder hat sie kein Interesse an der Arbeit?

Ganz gleich, was Kate Middleton macht: jeder hat ein Auge darauf. Die Paparazzi weichen ihr nie von der Seite und den Journalisten entgeht kein Fehltritt. Jetzt ist es jedoch keine Fashion-Panne, die für Kritik sorgt und Herzogin Catherine von Cambridge erneut auf die Titelseiten bringt. Plötzlich werden Vorwürfe laut, dass die schwangere Britin offensichtlich ein bisschen faul ist. Das liest sich zumindest zwischen den Zeilen des neusten “DailyMail”-Artikels. Darin wurde festgehalten, dass Kate im Jahr 2014 nur 76 öffentliche Auftritte hatte.

Das schwächste Glied der Royals?

Im Vergleich: der 93-jährige Prinz Philip schaffte im Jahr 2014 über 200 öffentliche Auftritte, dabei hatte er mehrmals im letzten Jahr mit gesundheitlichen Problemen zu schaffen. Die wesentlich jüngere Kate Middleton war zwar aufgrund ihrer extremen Schwangerschaftsübelkeit auch für mehrere Monate außer Gefecht gesetzt. Trotzdem konnte sie mit dem Pensum der öffentlichen Auftritte nicht mithalten und schaffte es daher nicht einmal, 100 Auftritten nachzukommen. Von allen Royals soll sie sogar die wenigsten Auftritte von allen absolviert haben, heißt es weiter. Ist Kate etwa faul? Das sicherlich nicht. Doch die junge Frau konzentriert sich vor allem auf ihre Rolle als Mutter. Im April wird das zweite Kind von William und Kate geboren und dürfte dafür sorgen, dass sich die schöne Britin noch rarer in der Öffentlichkeit macht.

View image | gettyimages.com
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.