Anzeige

Fahri Yardim 2012/2013 in "Wer's glaubt wird selig", "Der Medicus" und "Tatort"

Der deutsch-türkische Schauspieler Fahri Yardim ist gefragt wie nie. Der 35-Jährige wird bald in Deutschlands bekanntester Krimi-Reihe an der Seite von Til Schweiger zu sehen sein. Während wir uns dieses Jahr auch auf zwei Spielfilme mit Yardim freuen können, dreht er aktuell an der Seite von Ben Kingsley. Hat er den Sprung nach Hollywood geschafft?

Schweiger und Yardim als neue Kommissare beim „Tatort“
Neugierig blicken „Tatort“-Fans Richtung Herbst. Dann startet erstmalig Til Schweiger als Kommissar in der deutschen TV-Produktion durch. Das Interesse an dem Darsteller, der es von der „Lindenstraße“ nach Hollywood geschafft hat, ist groß. Vor allem ist man gespannt, wie er sich als Polizist in der Krimi-Reihe machen wird. Aber auch den Mann an seiner Seite sollte man sich gut merken: Fahri Yardim wird Schweigers Kollegen spielen. Die beiden Darsteller haben in Schweigers Kinofilm „Schutzengel“ (ab 27. September 2012 in den Kinos) bereits in die Rollen von Polizisten geschnuppert.

Yardim auf der Überholspur
Die „Tatort“-Rolle ist für Yardim „eine Riesen-Ehre“, wie er gegenüber bild.de sagt. Neben seiner neuen Rolle als Polizist hat Yardim es auch wieder auf die Kinoleinwand geschafft: Ab 16. August 2012 ist er in der bayerischen Komödie „Wer’s glaubt wird selig“ zu sehen. Deutlich internationaler sieht hingegen sein aktuelles Projekt aus. An der Seite von Hollywood-Schauspielern wie Ben Kingsley und Olivier Martinez steht Yardim für die Verfilmung des Bestsellers „Der Medicus“ vor der Kamera. Fahri Yardim – ein Name, den man sich merken sollte.
0
1 Kommentar
pizzale
pizzale | 14.08.2012 | 16:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.