ESC 2016: Tschechien geht mit Gabriela Gunčíková ins Rennen

Die Tschechische Republik tritt beim diesjährigen “Eurovision Songcontest” mit Gabriela Gunčíková und ihrem Song “I Stand” an. Durch die tschechische Version von “Deutschland sucht den Superstar” wurde sie in ihrer Heimat bekannt.

Insgesamt werden dieses Jahr 42 Nationen um den Sieg beim ESC ringen. Am 10. Mai, im ersten Halbfinale können sich 10 von 18 Kandidaten für das Finale des “Eurovision Song Contest” in Stockholm qualifizieren. Die Tschechische Republik wird mit Gabriela Gunčíková und ihrem Song “I Stand” ins Rennen gehen. In der ESC-Geschichte konnte das Land bislang überhaupt nicht überzeugen, denn sie nahmen vier Mal an dem Contest teil und kamen bislang nicht ein einziges Mal in das Finale. Wird die Künstlerin die Serie fortsetzen?

Sie wurde in der USA geschult

Gabriela Gunčíková wurde bereits mit 22 Jahren in Tschechien durch die Castingshow "Česko Slovenská SuperStar" bekannt. In dieser belegte sie im Jahre 2011 den zweiten Platz und wurde sogar im selben Jahr noch mit dem Newcomer-Preis beim "Český slavík", den “tschechischen Grammys” ausgezeichnet. Nach zwei veröffentlichten Alben 2011 und 2013 wollte die Künstlerin sich gesanglich weiterbilden und begann in Kalifornien an der Akademie des Gesangslehrers Ken Tamplin zu studieren. Nach ihrem Abschluss tourte Gunčíková mit dem Tran-Siberian Orchestra in der Welt umher und gelang schließlich nach 120 Konzerten zurück in ihre Heimat. Durch eine interne Abstimmung einer Expertenjury in der Republik wurde sie als Vertreterin des Landes beim “Eurovision Song Contest” in Schweden ausgewählt. Wir werden sehen ob es Gabriela Gunčíková gelingt, für die Tschechische Republik den ersten Finaleinzug zu sichern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.