Anzeige

Endlich Klarheit: Was ist wirklich zwischen Chris Brown und Rihanna passiert?

Rihanna auf einem Konzert in vollem Einsatz (Foto: MiKeARB_flickr_CC BY 2.0)

Sie waren das Traumpaar der Popmusik bis zu jenem Abend im Jahr 2009, als Chris Brown seine Kontrolle verlor und seine Freundin Rihanna schlug. Was damals genau passierte hat Autor John Seabrook in seinem neuen Buch 얮he Song Machine: Inside The Hit Factory zusammengetragen.

Zweimal waren Chris Brown und Rihanna ein Paar. Ihre erste gemeinsame Beziehung endete mit Gewalt und f체hrte sogar zu einer Gerichtsverhandlung. Der S채nger hatte seine Freundin nach einer Pre-Grammy-Party geschlagen. John Seabrook schilderte nun basierend auf Polizeiberichten in seinem Buch 얮he Song Machine: Inside The Hit Factory, wie es zu dem Beziehungsstreit kam. Musiklabel-Chef Clive Davis hatte zu einer Party vor der Grammy-Verleihung 2009 eingeladen. Auch Rihanna und Chris Brown lie횩en sich die Feier nicht entgehen. Auf dem Heimweg in Breezys Lamborghini konfrontierte ihn Rihanna mit einer SMS von einer fremden Frau auf seinem Handy. Als die S채ngerin ihn anschrie, hielt er an und wollte sie aus dem Fahrzeug sto횩en. Doch Rihanna knallte gegen die Autot체r und verletzte sich am linken Auge und am Mund.

Polizeibericht offenbart Grausames

Daraufhin fuhr Chris Brown mit der linken Hand am Lenkrad weiter. Mit der rechten Hand schlug er auf Rihanna ein. Nachdem sie ihr mittlerweile geschwollenes Auge und ihre blutige Lippe im Beifahrerspiegel betrachtet hatte, rief sie ihre Assistentin an sprach ihr auf den Anrufbeantworter, sie solle die Polizei verst채ndigen. 얛u hast gerade das D체mmste gemacht, was man machen kann, schrie Chris Brown und drohte seiner Freundin: 얣etzt werde ich dich wirklich umbringen. Erneut schlug er auf die S채ngerin ein und nahm sie in den Schwitzkasten. Rihanna verlor dabei fast ihr Bewusstsein, doch wehrte sich bis er sie loslie횩. Als sie aus dem Wagen stiegen, schrie Rihanna um Hilfe. Ein Anwohner rief daraufhin die Polizei. Zwei blaue Augen, blaue Flecken, eine aufgeplatzte Lippe und mehrere Bisswunden trug die 얛iamonds-S채ngerin davon. Chris Brown wurde verurteilt, absolvierte ein Anti-Aggressionstraining, bereute sp채ter seine Entgleisungen und entschuldigte sich 철ffentlich bei Rihanna. Vier Jahre sp채ter kamen die beiden erneut f체r kurze Zeit zusammen.

Embed from Getty Images

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.